Sampdoria-Fans beschimpfen eigene Mannschaft

SID
Dienstag, 19.04.2011 | 19:55 Uhr
Sampdoria Genua hat sich den Unmut seiner Fans zugezogen
© Getty
Advertisement
Serie A
Atalanta -
Neapel
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio

Sampdoria Genua hat sich den Unmut seiner Fans zugezogen. Trainer Alberto Cavasini und seine Mannschaft wurden beim Training am Dienstag von den eigenen Anhängern wüst beschimpft.

Der abstiegsbedrohte italienische Erstligist Sampdoria Genua hat sich den Unmut seiner Fans zugezogen.

Nach der 0:3-Pleite bei Serie-A-Spitzenreiter AC Milan wurden Trainer Alberto Cavasini und seine Mannschaft beim Training am Dienstag von den eigenen Anhängern wüst beschimpft.

Die wütenden Fans machten den Trainer für die sportliche Talfahrt - als 18. steht der Klub fünf Spieltage vor Saisonende auf einem Abstiegsplatz - verantwortlich und forderten seinen Rücktritt.

Die Spieler mussten ihren aufgebrachten Coach zurückhalten und von den Fans trennen. Bereits am Sonntag hatten verärgerte Tifosi den Mannschaftsbus von Sampdoria bei seiner Rückkehr in der Hafenstadt mit Steinen beworfen. Dabei waren Scheiben zu Bruch gegangen. Darüber hinaus hatten die Spieler Morddrohungen erhalten.

Der Kader von Sampdoria Genua

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung