Forderung: Zwei Nicht-EU-Ausländer

Italiens Klubs wollen höhere Ausländer-Quote

SID
Donnerstag, 07.04.2011 | 13:28 Uhr
Einige Klubs der Serie A fordern eine Erhöhung der Ausländer-Quote
© Getty
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Die Klubs der Seria A drängen auf eine Erhöhung der Quote ausländischer Spieler. Sie wollen ab der kommenden Saison mindestens zwei Nicht-EU-Ausländer unter Vertrag nehmen dürfen.

Bisher darf lediglich ein Nicht-EU-Ausländer verpflichtet werden. Mit der Aufhebung der Limitierung erhoffen sich die Klubs mehr Transfers von Spielern aus Südamerika und Afrika.

Die Serie A im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung