Abstiegsbedrohter AS Livorno entlässt Trainer

SID
Montag, 05.04.2010 | 16:14 Uhr
Serse Cosmi trainierte den AS Livorno seit Ende 2009
© Getty
Advertisement
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der italienische Erstligist AS Livorno hat seinen Trainer Serse Cosmi entlassen. Zeitgleich stellte das Schlusslicht der Serie A Gennaro Ruotolo als Nachfolger vor.

Der italienische Erstligist AS Livorno hat am Ostermontag Trainer Serse Cosmi entlassen und damit im Abstiegskampf der Serie A die Notbremse gezogen.

Zwei Tage nach dem 1:1 beim FC Genua 1893 gab das Schlusslicht die Trennung bekannt und stellte in Gennaro Ruotolo bereits den Nachfolger vor, der den Toskanern noch den Klassenerhalt sichern soll.

Ruotolo hatte Livorno in der vergangenen Spielzeit zum Aufstieg in die Serie A geführt, war Ende Oktober 2009 aber nach acht sieglosen Auftritten abgelöst und in die Junioren-Abteilung des Klubs versetzt worden.

Sieben Spieltage vor Saisonende trennen Livorno bereits acht Punkte vom rettenden Ufer.

Alles zur Serie A

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung