Bologna verspielt Sieg im Abstiegskrimi

SID
Mittwoch, 20.01.2010 | 20:41 Uhr
Marco Di Vaio erzielte in dieser Saison bisher sieben Treffer für Bologna
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Der FC Bologna hat im Kampf um den Klassenerhalt in der Serie A einen Dämpfer hinnehmen müssen. Trotz einer 2:0-Führung reichte es gegen Atalanta Bergamo nur zu einem Punkt.

Ernüchterung beim FC Bologna. Drei Tage nach dem überraschenden Auswärtssieg beim AC Florenz musste sich das neue Team des deutschen U-19-Europameisters Savio Nsereko mit einem 2:2 (2:1) im Nachholspiel des 17. Spieltages der Serie A gegen Atalanta Bergamo begnügen.

In der anderen nachgeholten Begegnung zwischen den Europacup-Anwärtern FC Genua und AS Bari gab es beim 1:1 (0:1) ebenfalls keinen Sieger.

Doppelpack von Di Vaio reicht nicht

In Bologna sah es Mitte der ersten Hälfte bereits nach einem klaren Heimsieg aus. Die "Rossoblu" erwischten den besseren Start und gingen nach 19 Minuten durch Marco Di Vaio in Führung. In der 34. Minute legte der bullige Stürmer seinen siebten Saisontreffer nach und brachte sein Team auf die vermeintlich sichere Siegerstraße.

Die Gäste aus Bergamo zeigten sich durch den Rückstand wenig beeindruckt und gaben nur zwei Minuten später die prompte Antwort: Atalanta-Verteidiger Thomas Manfredini verkürzte noch vor dem Halbzeitpfiff (36.). Nach einer Stunde sorgte der Uruguayer Ernesto Chevanton für das spätere Endergebnis.

Remis für beide zu wenig

Im Überlebenskampf am Tabellenende ist das Unentschieden für beide Teams zu wenig. Bologna belegt Tabellenplatz 17 und hat nur drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang.

Auf diesem rangiert derzeit Atalanta Bergamo. Savio Nsereko, am Dienstag vom AC Florenz nach Bologna ausgeliehen, stand noch nicht im Kader seines neuen Arbeitgebers.

Genua und Bari treten auf der Stelle

Abstiegssorgen muss man sich momentan weder beim FC Genua noch beim AS Bari machen. Beide Teams schielen auf die Ränge, die zur Teilnahme an der Europa League berechtigen.

Mit einem 1:1-Unentschieden nahmen sich die beiden Mannschaften allerdings gegenseitig wichtige Punkte weg. Mit einem Sieg in Genua hätten die Süditaliener US Palermo verdrängen und auf den sechsten Tabellenplatz klettern können.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag. Bereits in der vierten Spielminute ging der AS Bari durch einen Treffer seines Torgaranten Paulo Barreto in Führung. Doch ein zweiter Treffer wollte dem Team von Trainer Giampiero Ventura nicht gelingen.

Stattdessen sorgte Genuas Mittelfeldakteur Omar Milanetto mit seinem Tor in der 52. Minute für die Punkteteilung. Durch das Remis treten beide Teams auf der Stelle, liegen aber weiterhin in Schlagdistanz zu den Europacup-Rängen.

Ergebnisse und Tabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung