8-Tore-Wahnsinn in Mailand

Von SPOX
Donnerstag, 29.10.2009 | 22:38 Uhr
Für Mario Balotelli waren es seine Liga-Toren zwei und drei in der Saison
© Getty
Advertisement
Serie A
Live
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

Wahnsinns-Partie in San Siro: Inter führte zur Halbzeit bereits mit 4:0 - musste aber in Halbzeit zwei noch gewaltig zittern. Milito sorgt für kollektive Erleichterung.

Inter Mailand hat sich von Juves 5:1-Erfolg gegen Sampdoria nicht beeindrucken lassen und seinen Vorsprung durch einen 5:3-Sieg über Palermo wieder auf vier Punkte ausgebaut.

In einer verrückten Partie lag das Mourinho-Team zur Halbzeit nach zwei Doppelpacks von Samuel Eto'o (7., Elfmeter/ 43.) und Mario Balotelli (34., 42.) bereits mit 4:0 in Front.

Palermo mit drei Treffern in 18 Minuten

Die Sizilianer kamen aber durch zwei Tore von Fabrizio Miccoli (49., 67.) und Abel Hernandez (61.) innerhalb von 18 Minuten auf 3:4 heran.

Erst der eingewechselte Diego Milito sorgte in der 83. Minute für die Entscheidung.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin erteilte Sampdoria Genua im Verfolgerduell am Mittwoch eine Lehrstunde.

Juve besiegte die Gäste am zehnten Spieltag 5:1 (2:0) und verbesserte sich mit 21 Punkten auf den zweiten Platz hinter Inter Mailand (25).

Samp rutscht auf Rang drei ab

Sampdoria Genua (20) rutschte nach der zweiten Saisonniederlage auf den dritten Rang ab.

Der AC Milan (16) verspielte nach schnellen Toren von Filippo Inzaghi (2.) und Pato (5.) beim SSC Neapel in der Schlussphase eine 2:0-Führung und musste sich mit einem 2:2 begnügen.

Damit verliert der Ex-Meister langsam den Anschluss an die Tabellenspitze.

Ergebnisse und Tabelle der Serie A

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung