Inter lässt die Fans zappeln

SID
Sonntag, 10.05.2009 | 22:27 Uhr
Hernan Crespo durfte bei Inter von Beginn an ran und traf gleich zum 1:0
© Getty

Inter Mailand hat auf dem Weg zu seiner vierten italienischen Meisterschaft in Folge überraschend zwei Punkte verschenkt.

In Abwesenheit des gelbgesperrten Zlatan Ibrahimovic kam das Team von Startrainer Jose Mourinho beim Tabellen-16. Chievo Verona trotz zweimaliger Führung nur zu einem 2:2 (1:1).

Die Nerazzurri konnten ihren Vorsprung von sieben Punkten auf den Lokalrivalen und Tabellenzweiten AC Milan aber halten, da die Rossoneri im Spitzenspiel gegen Juventus Turin nicht über ein 1:1 hinauskamen.

Clarence Seedorf (57.) hatte Milan in Front geschossen, Italiens Nationalstürmer Vincenzo Iaquinta traf nach Flanke von Mauro Camoranesi zum 1:1-Endstand (60.).

Beide Teams hatten in der Folgezeit Chancen zum Sieg, konnten ihre Möglichkeiten aber nicht nutzen. In der Schlussphase flog Milans Giuseppe Favalli mit Gelb-Rot vom Platz (85.).

Crespo und Balotelli treffen

In Verona erwischte Inter einen Start nach Maß und ging durch Hernan Crespo nach drei Minuten in Führung.

Michele Marcolini glich in der 27. Minute aus. Auch die zweite Gäste-Führung durch Mario Balotelli (64.) reichte nicht, der Brasilianer Luciano traf zum 2:2 (73.).

Florenz verteidigt Platz vier

Im Kampf um den vierten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Qualifikation zur Champions League berechtigt, hat der AC Florenz einen wichtigen Schritt gemacht.

Das Team aus der Toskana gewann 2:0 (1:0) beim 15. Catania Calcio und hat nun drei Zähler Vorsprung auf den FC Genua.

Roma holt 0:2 noch auf

Der kam beim Tabellen-11. Atalanta Bergamo zu einem 1:1 (0:1).

Im Kampf um eine Teilnahme an der Europa League kam Vizemeister AS Rom nach 0:2-Rückstand zu einem wichtigen 2:2 (0:1) bei Cagliari Calcio und hat auf dem begehrten sechsten Platz nun zwei Punkte Vorsprung auf US Palermo (0:1 bei Siena Calcio).

Die Tabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung