Leonardo wird Nachfolger

Ancelotti verlässt den AC Mailand

SID
Sonntag, 31.05.2009 | 18:28 Uhr
Carlo Ancelotti holte mit dem AC Mailand 2003 und 2007 die Champions-League-Trophäe
© Getty
Advertisement
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
AC Mailand
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Serie A
Bologna -
Crotone
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Serie A
Inter Mailand -
FC Turin
Serie A
Cagliari -
Hellas Verona
Serie A
Chievo Verona -
Neapel
Serie A
Florenz -
AS Rom
Serie A
Juventus -
Benevento
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Atalanta -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
AC Mailand

Carlo Ancelotti hat nach acht Jahren und im gegenseitigen Einvernehmen seinen Trainerposten beim AC Mailand abgegeben. Der bisherige Milan-Manager Leonardo beerbt den Italiener.

Carlo Ancelotti hat am Sonntag bekannt gegeben, seinen Trainerposten beim italienischen Erstligisten AC Mailand nach acht Jahren und im gegenseitigen Einvernehmen mit der Klubführung vorzeitig zu verlassen.

Nach dem 2:0-Sieg beim AC Florenz am letzten Spieltag und der damit verbundenen Qualifikation für die Champions League sagte ein sichtlich emotionaler Ancelotti: "Heute ist mein wunderschönes Abenteuer Mailand zuende gegangen." Eine Einigung mit dem FC Chelsea stehe aber noch nicht fest.

Leonardo übernimmt

Kurz nach dem verkündeten Abschied von Carlo Ancelotti wurde bereits der Nachfolger präsentiert. Der bisherige Milan-Manager Leonardo wird den Trainerposten übernehmen. Der 39-Jährige hatte 1994 mit Brasilien den WM-Titel gewonnen und war vier Jahre später Vizeweltmeister geworden.

Der 49-jährige Carlo Ancelotti war nach dem verpassten Meistertitel mit dem Klubbesitzer und Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi in Konflikt geraten.

Die Abschlusstabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung