Beckham soll bis zum Saisonende bleiben

SID
Montag, 02.03.2009 | 23:34 Uhr
David Beckham wird bis zum 30. Juni 2009 beim AC Mailand bleiben
© Getty
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach dem gescheiterten Kauf will der AC Mailand den englischen Star David Beckham zumindest länger ausleihen.

Kurz vor dem Ende des Leihgeschäfts mit Los Angeles Galaxy haben die Italiener einen neuen Versuch gestartet, den 33 Jahre alte Nationalspieler anstatt nur bis zum 9. März jetzt bis zum Ende der Saison behalten zu dürfen.

"Ich hoffe, dass ich erreichen kann, dass er bis zum 30. Juni bei uns bleibt", sagte Milans Vize-Präsident Adriano Galliani am Montag. "Danach kann er zurück nach Los Angeles fliegen, um im Januar zu uns zurückzukehren." Dann wäre Beckham ablösefrei.

L.A. Galaxy hatte das Kaufangebot der Rossoneri als "lächerlich" zurückgewiesen und einen Transfer damit platzen lassen. Angeblich wollte Milan maximal drei Millionen Euro zahlen, Los Angeles dagegen verlangte zehn Millionen.

So steht's in der italienischen Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung