Beckham trifft und verletzt sich

SID
Donnerstag, 29.01.2009 | 16:00 Uhr
Bleibt er beim AC Mailand oder geht er zurück in die USA? David Beckham
© Getty
Advertisement
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Nach dem enttäuschenden 1:1 des AC Mailand gegen den Tabellennachbarn FC Genua 93 drehte sich alles um die Zukunft von David Beckham, der nur bis zum 8. März vom US-Klub Los Angeles Galaxy an die Italiener ausgeliehen ist.

Der italienische Meister Inter Mailand zieht in der Serie A weiter einsam seine Kreise, die Schlagzeilen ranken sich aber weiter um den englischen Superstar David Beckham vom AC Mailand.

"Gazzetta": "Hoffnungen auf Vertrgasverlängerung steigen"

"Milan feiert Beckham. Die Hoffnungen auf eine Vertragsverlängerung steigen´, schrieb die "Gazzetta dello Sport" am Donnerstag.

Mailands Vize-Präsident Adriano Galliani würde den prominenten Neuzugang, der gegen Genua in der 33. Minute unter den Augen von Englands Nationaltrainer Fabio Capello mit einem direkt verwandelten Freistoß die Führung erzielt hatte, gerne bis 2010 an den Verein binden.

"Wenn Beckham es schafft, sich aus seinem Vertrag zu befreien, werden wir ihn mit offenen Armen empfangen", sagte Galliani dem Sender "Sky Sport Italia" und erklärte weiter: "Ich hoffe auf ein Wunder."

Entscheidung bis nächste Woche?

Beckham, der mit Milan noch kein Spiel verloren hat, spielt bereits seit Tagen mit dem Gedanken, sein Engagement in der Modemetropole zu verlängern und ist offebar auch bereit, dafür Gehaltseinbußen hinzunehmen.

Angeblich muss sich Becks, der im Match gegen Genua wegen einer Oberschenkelzerrung in der 71. Minute ausgewechselt werden musste, in der nächsten Woche entscheiden, ob er in Italien bleibt oder nach Hollywood zurückkehrt.

Aktuell beschäftigte Milan-Trainer Carlo Ancelotti aber die Frage, ob der Spice Boy, der drei Tage zuvor gegen den FC Bologna sein erstes Serie-A-Tor geschossen hatte, am Sonntag im Gastspiel bei Lazio Rom einsatzfähig ist.

Beckham leicht angeschlagen

"Wir müssen die kommenden Tage abwarten, aber es scheint nicht ganz so schlimm zu sein", sagte der Coach, der sich zudem über das Ergebnis maßlos ärgerte: "Dieser Fehltritt tut weh."

Denn auch mit Beckham hinkt der 17-malige Champion in der Meisterschaft den Ansprüchen hinterher. Mit 41 Punkten liegen die Rossoneri als Dritter bereits acht Zähler hinter dem Tabellenführer und Lokalrivalen Inter Mailand, der sich am 21. Spieltag mit 2:0 bei Catania Calcio durchsetzte.

Inter Mailand weiter souverän

Das Team von Star-Trainer Jose Mourinho, der das Match wegen einer Sperre von der Tribüne aus verfolgen musste, ließ sich auch durch einen Platzverweis gegen Sulley Muntari (31.) nicht aus der Ruhe bringen.

Dejan Stankovic (5.) und Zlatan Ibrahimovic (71.) sicherten den Sieg in Catania.

Inter vergrößerte durch seinen 15. Saisonsieg auch seinen Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Juventus Turin (43), der bei Udinese Calcio mit 1:2 seine vierte Niederlage in der laufenden Spielzeit kassierte.

Alle Ergebnisse der Serie A im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung