Spalletti vor Schicksalsspiel

Inter empfängt Udine zum Verfolgerduell

SID
Samstag, 08.11.2008 | 11:37 Uhr
Adriano darf gegen Udine wieder für Inter Mailand ran
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Serie A
Florenz -
Atalanta
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Serie A
Genua -
Bologna
Serie A
Neapel -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona

Inter Mailand und Udinese Calcio kämpfen im Verfolgerduell der Serie A um Anschluss an Spitzenreiter AC Mailand, der erst am Sonntag zu US Lecce  (So, 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) reist. Für den AS Rom geht es beim FC Bologna  um mehr als nur drei Punkte.

Der Kampf um die Tabellenspitze steht im Mittelpunkt des elften Spieltags der italienischen Serie A. Während Spitzenreiter AC Mailand (22 Punkte) zum Abschluss des Spieltags am Sonntagabend bei Aufsteiger US Lecce ran muss, kommt es in Mailand zum Verfolgerduell.

Inter Mailand - Udinese Calcio (So, 15 Uhr im LIVE-TICKER): Der Tabellendritte und amtierende Champion Inter hat das überraschend starke Team von Udinese Calcio zu Gast.

Vor dem direkten Duell haben beide Mannschaften 21 Zähler auf ihrem Konto, Udine hat allerdings das bessere Torverhältnis und belegt dadurch Rang zwei.

Unter der Woche kam Inter nur zu einem 3:3 in der Champions League bei Anorthosis Famagusta auf Zypern und auch in der Liga tat sich der Meister der letzten drei Jahre zuletzt schwer.

Adriano begnadigt

Nach zwei torloses Unentschieden mühte sich das Starensemble von Trainer Jose Mourinho zu einem 3:2-Sieg über Reggina Calcio.

Immerhin konnte Mourinho eine andere Baustelle schließen. Der zuletzt suspendierte Brasilianer Adriano wurde vom Portugiesen wieder begnadigt und wird gegen Udine in den Kader zurückkehren.

Die Gäste aus dem Friaul können selbstbewusst aufspielen, sie sind seit acht Ligaspielen ungeschlagen und schossen zuletzt sieben Mal in Folge zwei oder mehr Tore. Mit 19 Treffern stellen sie beste Offensive der Serie A.

FC Bologna - AS Roma (Sa., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER): Ganz andere Sorgen hat derweil der AS Rom. Der Vizemeister ist nach seinem Fehlstart bis auf Rang 17 abgerutscht, die Fans haben Trainer Luciano Spalletti bereits als Sündenbock ausgemacht.

Da helfen nur Erfolge wie das jüngste 3:1 in der Champions League gegen den FC Chelsea weiter, ein solcher muss auch im Gastspiel beim FC Bologna her.

Die Gastgeber stehen in der Tabelle noch hinter der Roma, einen weiteren Ausrutscher darf sich Spalletti mit seiner Startruppe nicht mehr leisten.

Alle News zur Serie A finden Sie hier

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung