Ein Herz und eine Seele

Nedved verlängert bei Juventus

SID
Mittwoch, 14.05.2008 | 15:08 Uhr
Serie A, Nedved,
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Turin - Pavel Nedved spielt ein weiteres Jahr für den Rekordmeister Juventus Turin. Der tschechische Mittelfeldstar verlängerte seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr.

Wie die "La Gazzetta dello Sport" berichtete, erhält Nedved eine Netto-Spielergage von 2,25 Millionen Euro. "Ich möchte mit diesem Verein noch einmal die Champions League erleben", sagte der 35-Jährige.

Juve sei ihm in den vergangenen sieben Jahren sehr ans Herz gewachsen. "Das war eine fantastische Zeit", betonte Nedved.

Wechsel steht nicht zur Diskussion 

Eine Rückkehr ins tschechische Nationalteam lehnte er hingegen ab. Trainer Karel Brückner hatte ihn für die EM reaktivieren wollen. Im EM-Kader tauchte sein Name nicht auf.

Im Gegensatz zu anderen Stars hatte der Tscheche Juve auch nach der Verurteilung im Liga-Skandal zum Zwangsabstieg in die Zweite Liga die Treue gehalten.

Ein Wechsel zu einem anderen Club sei deshalb für ihn zum Ende seiner Karriere nicht mehr in Frage gekommen.

Juves Sportdirektor Jean Claude Blanc freute sich über Nedveds Entscheidung für die Turiner.

"Dieser Vertrag war der beste Auftakt für unsere Spielereinkäufe für die nächste Saison", sagte er. Im nächsten Jahr will Juve in Italien und Europa endgültig wieder in der absoluten Spitze mitspielen.

"In der nächsten Saison werden wir um den italienschen Meistertitel kämpfen", kündigte John Elkann an. Außerdem wolle Juve in Europa wieder kontinuierlich in der Champions League vertreten sein, betonte der 32-jährige Enkel des verstorbenen Gianni Agnelli.

Als neues Oberhaupt des Agnelli-Clans hat Elkann auch bei dem immer noch im Familienbesitz des Agnellis befindlichen Fußballclub das Sagen. In der am 18. Mai endenden Spielzeit der Serie A belegt Juve im Jahr des Wiederaufstiegs den dritten Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung