Serie A

Inter Mailand beendet Mini-Krise

Von SPOX
Sonntag, 09.03.2008 | 22:38 Uhr
Inter Mailand
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

München - Inter Mailand hat am 27. Spieltag der Serie A das Heimspiel gegen Reggina Calcio mit 2:0 für sich entschieden und damit den Angriff des AS Rom abgewehrt.

Der amtierende Meister, für den Zlatan Ibrahimovic per Elfmeter (14. Minute) und Verteidiger Nicolas Burdisso (34.) trafen, beendete so eine Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Der AS Rom nahm seinen Schwung aus der Champions League mit und setzte sich beim SSC Neapel sicher mit 2:0 durch. Die Tore für die Giallorossi erzielten Simone Perrotta und Kapitän Francesco Totti per Elfmeter. Damit beträgt der Rückstand der Roma auf Tabellenführer Inter weiter sechs Punkte.

Juve festigt Rang drei 

Nach zuletzt drei sieglosen Spielen fand Juventus Turin am Sonntagabend beim FC Genua in die Erfolgsspur zurück. Die Bianconeri schlugen den Aufsteiger durch Tore von Zdenek Grygera (25.) und David Trezeguet (32.) mit 2:0 und festigten so den dritten Tabellenrang.

Trezeguet schloss mit seinem 16. Saisontreffer in der Torjägerliste zu Spitzenreiter Marco Borriello (FC Genua) auf. 

Später Sieg für Milan 

Der AC Mailand konnte sich ebenfalls über drei Punkte freuen. Fünf Tage nach dem Champions-League-Aus gegen Arsenal setzten sich die Rossoneri in Empoli mit 3:1 durch und verkürzten dadurch den Rückstand auf den viertplatzierten AC Florenz auf einen Punkt.

Die Fiorentina musste sich nämlich im Toskana-Derby gegen Siena mit 0:1 (Torschütze Massimo Maccarone) geschlagen geben. Für Milan trafen Pato (19.), Massimo Ambrosini (86.) und Kaka (89.) zum späten Sieg. Antonio Busce (23.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für Empoli.

Weiter auf dem Vormarsch ist Sampdoria Genua. Die Blucerchiati gewannen in Parma durch Tore von Christian Maggio und Emiliano Bonazzoli 2:1 und haben dadurch nur noch einen Punkt Rückstand auf Rang sechs. Den hat nach einem 1:1-Unentschieden gegen Palermo weiter Udinese inne.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung