PSG: Mögliche Zu- und Abgänge von Paris Saint-Germain in diesem Sommer

 
Bei Paris Saint-Germain bahnt sich ein wilder Transfersommer an. Mbappe, Neymar, Buffon und Trapp sind nur einige der Namen, die derzeit in aller Munde sind. SPOX gibt einen Überblick über die möglichen Zu- und Abgänge.
© getty
Bei Paris Saint-Germain bahnt sich ein wilder Transfersommer an. Mbappe, Neymar, Buffon und Trapp sind nur einige der Namen, die derzeit in aller Munde sind. SPOX gibt einen Überblick über die möglichen Zu- und Abgänge.
NEYMAR: Laut der l'Equipe würde PSG Neymar im Sommer bei einem entsprechenden Angebot ziehen lassen. Trainer Thomas Tuchel soll zunehmend genervt von dessen Star-Allüren sein.
© getty
NEYMAR: Laut der l'Equipe würde PSG Neymar im Sommer bei einem entsprechenden Angebot ziehen lassen. Trainer Thomas Tuchel soll zunehmend genervt von dessen Star-Allüren sein.
Zuletzt beteuerte Neymars Vater bei RMC Sport aber, dass Neymar "PSG nicht verlassen", sondern "dem Verein weiter helfen und Titel gewinnen" wolle.
© getty
Zuletzt beteuerte Neymars Vater bei RMC Sport aber, dass Neymar "PSG nicht verlassen", sondern "dem Verein weiter helfen und Titel gewinnen" wolle.
Neusten Gerüchten der spanischen Sport zufolge soll der Brasilianer jedoch in eine WhatsApp-Gruppe, in der frühere Barca-Teamkollegen von ihm sind: "Entspannt euch, ich komme zurück", geschrieben haben.
© getty
Neusten Gerüchten der spanischen Sport zufolge soll der Brasilianer jedoch in eine WhatsApp-Gruppe, in der frühere Barca-Teamkollegen von ihm sind: "Entspannt euch, ich komme zurück", geschrieben haben.
Kurz darauf berichtet die Sport, dass sich Neymar bereits mit den Katalanen auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt haben soll. Demnach hat der 27-Jährige die von Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu angebotenen Konditionen allesamt akzeptiert.
© getty
Kurz darauf berichtet die Sport, dass sich Neymar bereits mit den Katalanen auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt haben soll. Demnach hat der 27-Jährige die von Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu angebotenen Konditionen allesamt akzeptiert.
Neymar soll dem Bericht zufolge künftig 24 Mio. Euro Jahresgehalt netto erhalten - deutlich weniger als bei seinem Noch-Klub PSG. Dort verdient Neymar derzeit 36,8 Mio. Euro im Jahr.
© getty
Neymar soll dem Bericht zufolge künftig 24 Mio. Euro Jahresgehalt netto erhalten - deutlich weniger als bei seinem Noch-Klub PSG. Dort verdient Neymar derzeit 36,8 Mio. Euro im Jahr.
Am 26. Juni berichteten Sport und Mundo Deportivo übereinstimmend, dass Neymar bei PSG angedroht habe, in den Streik zu treten, sollte eine Freigabe nicht bis zum 8. Juli erfolgt sein.
© getty
Am 26. Juni berichteten Sport und Mundo Deportivo übereinstimmend, dass Neymar bei PSG angedroht habe, in den Streik zu treten, sollte eine Freigabe nicht bis zum 8. Juli erfolgt sein.
Das wird aber angeblich nichts bringen: wie in der Sendung Telefoot des französischen TV-Senders TF1 berichtete wurde, erhält Neymar von PSG keine Freigabe.
© getty
Das wird aber angeblich nichts bringen: wie in der Sendung Telefoot des französischen TV-Senders TF1 berichtete wurde, erhält Neymar von PSG keine Freigabe.
LEONARDO BONUCCI: Nach Informationen von SPOX und Goal hat PSG Kontakt zum Berater von Leonardo Bonucci von Juventus Turin aufgenommen, um ein mögliches Interesse an einem Wechsel auszuloten.
© getty
LEONARDO BONUCCI: Nach Informationen von SPOX und Goal hat PSG Kontakt zum Berater von Leonardo Bonucci von Juventus Turin aufgenommen, um ein mögliches Interesse an einem Wechsel auszuloten.
Juve hat den 32-jährigen Innenverteidiger zwar erst im vergangenen Sommer vom AC Milan zurückgeholt und mit einem Vertrag bis 2023 ausgestattet, steht nun aber vor einer Verpflichtung von Matthijs de Ligt.
© getty
Juve hat den 32-jährigen Innenverteidiger zwar erst im vergangenen Sommer vom AC Milan zurückgeholt und mit einem Vertrag bis 2023 ausgestattet, steht nun aber vor einer Verpflichtung von Matthijs de Ligt.
PABLO SARABIA: Bisher hat es der FC Sevilla nicht geschafft, den Vertrag des 27-Jährigen zu verlängern, wodurch die Pariser am Ende profitieren könnten. Laut der Marca soll der Klub von Thomas Tuchel Favorit auf eine Verpflichtung sein.
© getty
PABLO SARABIA: Bisher hat es der FC Sevilla nicht geschafft, den Vertrag des 27-Jährigen zu verlängern, wodurch die Pariser am Ende profitieren könnten. Laut der Marca soll der Klub von Thomas Tuchel Favorit auf eine Verpflichtung sein.
Der Mittelfeldmann, der in der vergangenen LaLiga-Saison 13 Tore erzielt und 13 weitere vorbereitet hat, besitzt in Spanien eine festgeschriebene Ablösesumme von 18 Millionen Euro. Auch der AS Rom soll jedoch interessiert sein.
© getty
Der Mittelfeldmann, der in der vergangenen LaLiga-Saison 13 Tore erzielt und 13 weitere vorbereitet hat, besitzt in Spanien eine festgeschriebene Ablösesumme von 18 Millionen Euro. Auch der AS Rom soll jedoch interessiert sein.
SERGEJ MILINKOVIC-SAVIC: Laut dem Corriere dello Sport soll PSG großes Interesse an dem Mittelfeldstar von Lazio Rom haben. Demnach sollen die Pariser bereit sein, 75 Millionen für den Serben auf den Tisch zu legen.
© getty
SERGEJ MILINKOVIC-SAVIC: Laut dem Corriere dello Sport soll PSG großes Interesse an dem Mittelfeldstar von Lazio Rom haben. Demnach sollen die Pariser bereit sein, 75 Millionen für den Serben auf den Tisch zu legen.
Milinkovic-Savics Berater soll zudem eine gute Beziehung zu PSG-Sportdirektor Leonardo nachgesagt werden. Ein Transfer sei laut der Zeitung bei "angemessener Ablösesumme" möglich.
© getty
Milinkovic-Savics Berater soll zudem eine gute Beziehung zu PSG-Sportdirektor Leonardo nachgesagt werden. Ein Transfer sei laut der Zeitung bei "angemessener Ablösesumme" möglich.
Die serbische Zeitung Blic meldet sogar, dass ein Wechsel des 24-Jährigen kurz vor dem Abschluss stünde. In dem Bericht ist von einer Ablösesumme von 50 Millionen Euro die Rede.
© getty
Die serbische Zeitung Blic meldet sogar, dass ein Wechsel des 24-Jährigen kurz vor dem Abschluss stünde. In dem Bericht ist von einer Ablösesumme von 50 Millionen Euro die Rede.
Abgänge - KYLIAN MBAPPE: "Ich denke, er wird schon bald kommen. Seine Zukunft liegt in Madrid", sagte Real-Youngster Vinicius Junior zuletzt dem französischen Fernsehsender TF1 und heizte damit die Abschieds-Gerüchte um den 20-Jährigen erneut an.
© getty
Abgänge - KYLIAN MBAPPE: "Ich denke, er wird schon bald kommen. Seine Zukunft liegt in Madrid", sagte Real-Youngster Vinicius Junior zuletzt dem französischen Fernsehsender TF1 und heizte damit die Abschieds-Gerüchte um den 20-Jährigen erneut an.
Ein Transfer im Sommer ist jedoch unwahrscheinlich. Mbappe steht beim französischen Meister noch bis 2023 unter Vertrag und Präsident Nasser Al-Khelaifi schloss einen Abschied im laufenden Transferfenster zuletzt aus.
© getty
Ein Transfer im Sommer ist jedoch unwahrscheinlich. Mbappe steht beim französischen Meister noch bis 2023 unter Vertrag und Präsident Nasser Al-Khelaifi schloss einen Abschied im laufenden Transferfenster zuletzt aus.
JULIAN DRAXLER: Soll nach L'Equipe-Angaben auf einer internen Streichliste stehen. Der Grund: PSG erhofft sich durch den Verkauf eine hohe Ablöse, um nicht durch die mutmaßlich hohen Ausgaben im Sommer gegen das Financial Fairplay zu verstoßen.
© getty
JULIAN DRAXLER: Soll nach L'Equipe-Angaben auf einer internen Streichliste stehen. Der Grund: PSG erhofft sich durch den Verkauf eine hohe Ablöse, um nicht durch die mutmaßlich hohen Ausgaben im Sommer gegen das Financial Fairplay zu verstoßen.
Wie die L'Equipe weiter berichtet, gibt es bereits konkrete Interessenten: Tottenham soll ein Angebot in Höhe von knapp 40 Millionen Euro hinterlegt haben. Bei den Spurs soll Draxler möglicherweise den abwanderungswilligen Christian Eriksen ersetzen.
© getty
Wie die L'Equipe weiter berichtet, gibt es bereits konkrete Interessenten: Tottenham soll ein Angebot in Höhe von knapp 40 Millionen Euro hinterlegt haben. Bei den Spurs soll Draxler möglicherweise den abwanderungswilligen Christian Eriksen ersetzen.
Auch BAYER LEVERKUSEN soll bei PSG wegen Draxler angefragt haben. Angesichts des Abschieds von Julian Brandt ein durchaus logischer Gedanke. Draxler hatte jedoch mehrfach betont, in Paris bleiben zu wollen. Sein Vertrag läuft noch bis 2021.
© getty
Auch BAYER LEVERKUSEN soll bei PSG wegen Draxler angefragt haben. Angesichts des Abschieds von Julian Brandt ein durchaus logischer Gedanke. Draxler hatte jedoch mehrfach betont, in Paris bleiben zu wollen. Sein Vertrag läuft noch bis 2021.
GIGI BUFFON: Der Vertrag der Torhüter-Ikone läuft im Sommer aus und wird auch nicht mehr verlängert. Der 41-Jährige verkündete bereits seinen Abschied. Seine Karriere will er aber fortsetzen. Das sagte sein Berater im Interview mit cittaceleste.it.
© getty
GIGI BUFFON: Der Vertrag der Torhüter-Ikone läuft im Sommer aus und wird auch nicht mehr verlängert. Der 41-Jährige verkündete bereits seinen Abschied. Seine Karriere will er aber fortsetzen. Das sagte sein Berater im Interview mit cittaceleste.it.
Zuletzt kamen Gerüchte auf, dass Barca Buffon zur Nummer 2 machen wolle. Entsprechende Meldungen verwies Mundo Deportivo jedoch ins Reich der Fabeln.
© getty
Zuletzt kamen Gerüchte auf, dass Barca Buffon zur Nummer 2 machen wolle. Entsprechende Meldungen verwies Mundo Deportivo jedoch ins Reich der Fabeln.
Laut Sky Italia seien dahingegen der FC Porto und Atalanta Bergamo die wahrscheinlichsten Abnehmer für den Italiener. Zuletzt wurde gar eine Rückkehr zu Juventus gehandelt.
© getty
Laut Sky Italia seien dahingegen der FC Porto und Atalanta Bergamo die wahrscheinlichsten Abnehmer für den Italiener. Zuletzt wurde gar eine Rückkehr zu Juventus gehandelt.
ADRIEN RABIOT: Der verstoßene PSG-Profi wird die Pariser in diesem Sommer definitiv ablösefrei verlassen, höchstwahrscheinlich Richtung Turin. Laut übereinstimmenden Medienberichten besteht gegenseitiges Interesse zwischen den beiden Parteien.
© getty
ADRIEN RABIOT: Der verstoßene PSG-Profi wird die Pariser in diesem Sommer definitiv ablösefrei verlassen, höchstwahrscheinlich Richtung Turin. Laut übereinstimmenden Medienberichten besteht gegenseitiges Interesse zwischen den beiden Parteien.
GIANLUIGI DONNARUMMA: Laut italienischen Medienberichten sollen die Pariser starkes Interesse an dem Keeper des AC Mailand haben. La Stampa berichtet, dass PSG wohl ein beachtliches Angebot für den 20-Jährigen vorbereiten soll.
© getty
GIANLUIGI DONNARUMMA: Laut italienischen Medienberichten sollen die Pariser starkes Interesse an dem Keeper des AC Mailand haben. La Stampa berichtet, dass PSG wohl ein beachtliches Angebot für den 20-Jährigen vorbereiten soll.
Das Blatt vermutet, dass Spordirektor Leandro, der zuvor die Geschicke der Mailänder lenkte, von der angespannten finanziellen Situation des Traditionsklubs wisse und daraus nun Profit schlagen möchte.
© getty
Das Blatt vermutet, dass Spordirektor Leandro, der zuvor die Geschicke der Mailänder lenkte, von der angespannten finanziellen Situation des Traditionsklubs wisse und daraus nun Profit schlagen möchte.
KEYLOR NAVAS: Die Marca bringt darüber hinaus Navas (Real Madrid) mit den Parisern in Verbindung. Dem Blatt zufolge soll es bereits Gespräche zwischen beiden Klubs gegeben haben.
© getty
KEYLOR NAVAS: Die Marca bringt darüber hinaus Navas (Real Madrid) mit den Parisern in Verbindung. Dem Blatt zufolge soll es bereits Gespräche zwischen beiden Klubs gegeben haben.
Die Königlichen sollen Navas einen Vereinswechsel im Sommer bereits nahegelegt haben, weil Thibaut Courtois nun die klare Nummer eins sei.
© getty
Die Königlichen sollen Navas einen Vereinswechsel im Sommer bereits nahegelegt haben, weil Thibaut Courtois nun die klare Nummer eins sei.
MARCIN BULKA: Fix ist dahingegen wohl die Verpflichtung von Chelsea-Keeper Bulka (19), der einen Dreijahresvertrag bei PSG unterschreiben und damit die Nummer 3 im Tor werden soll. Eine Eintracht-Rückkehr scheint damit für Trapp immer wahrscheinlicher.
© getty
MARCIN BULKA: Fix ist dahingegen wohl die Verpflichtung von Chelsea-Keeper Bulka (19), der einen Dreijahresvertrag bei PSG unterschreiben und damit die Nummer 3 im Tor werden soll. Eine Eintracht-Rückkehr scheint damit für Trapp immer wahrscheinlicher.
ABDOU DIALLO: Der Dortmunder Innenverteidiger soll im Notizbuch von PSG stehen. Trainer Thomas Tuchel gab zudem an, dass defensive Verstärkungen im Sommer Priorität genießen.
© getty
ABDOU DIALLO: Der Dortmunder Innenverteidiger soll im Notizbuch von PSG stehen. Trainer Thomas Tuchel gab zudem an, dass defensive Verstärkungen im Sommer Priorität genießen.
PSG hat nach Informationen von SPOX und Goal den Franzosen bereits beobachten lassen. Angeblich hat Paris schon Kontakt zum Berater von Diallo aufgenommen, eine Anfrage an den BVB gab es bisher noch nicht.
© getty
PSG hat nach Informationen von SPOX und Goal den Franzosen bereits beobachten lassen. Angeblich hat Paris schon Kontakt zum Berater von Diallo aufgenommen, eine Anfrage an den BVB gab es bisher noch nicht.
ANDER HERRERA: Der Vertrag des Spaniers bei United läuft im Sommer aus. Die Red Devils bestätigten bereits den Abschied des Mittelfeldspielers. Nach Angaben von RMC Sport haben sich PSG und Herrera bereits auf einen Vier- oder Fünfjahresvertrag geeinigt.
© getty
ANDER HERRERA: Der Vertrag des Spaniers bei United läuft im Sommer aus. Die Red Devils bestätigten bereits den Abschied des Mittelfeldspielers. Nach Angaben von RMC Sport haben sich PSG und Herrera bereits auf einen Vier- oder Fünfjahresvertrag geeinigt.
DANI ALVES: Fix ist dagegen der Abgang von Verteidiger-Routiner Dani Alves, der seinen Abschied offiziell verkündetet. Wohin die Reise des 36-Jährigen geht ist jedoch unklar, sogar eine Rückkehr nach Barcelona steht im Raum.
© getty
DANI ALVES: Fix ist dagegen der Abgang von Verteidiger-Routiner Dani Alves, der seinen Abschied offiziell verkündetet. Wohin die Reise des 36-Jährigen geht ist jedoch unklar, sogar eine Rückkehr nach Barcelona steht im Raum.
EDINSON CAVANI: Schon seit geraumer Zeit wird über einen Abgang des Uruguayers spekuliert, da er bei PSG gefühlt nur die dritte Geige hinter Mbappe und Neymar spielt. Jetzt soll er offenbar einem Wechsel zu Atletico Madrid zugestimmt haben.
© getty
EDINSON CAVANI: Schon seit geraumer Zeit wird über einen Abgang des Uruguayers spekuliert, da er bei PSG gefühlt nur die dritte Geige hinter Mbappe und Neymar spielt. Jetzt soll er offenbar einem Wechsel zu Atletico Madrid zugestimmt haben.
KEVIN TRAPP: Sollte ein neuer Keeper kommen, würde das die Chancen von Eintracht Frankfurt erhöhen, den noch von PSG ausgeliehenen Trapp fest zu verpflichten. Ein erstes Angebot soll Paris jedoch zunächst abgelehnt haben (kicker).
© getty
KEVIN TRAPP: Sollte ein neuer Keeper kommen, würde das die Chancen von Eintracht Frankfurt erhöhen, den noch von PSG ausgeliehenen Trapp fest zu verpflichten. Ein erstes Angebot soll Paris jedoch zunächst abgelehnt haben (kicker).
JUAN BERNAT: Einst von Uli Hoeneß diskreditiert, nun französischer Meister und offenbar auf dem Zettel des FC Barcelona. Das berichtet die spanische Mundo Deportivo. Demnach soll Bernat eine der Alternativen für die Backup-Rolle hinter Jordi Alba sein.
© getty
JUAN BERNAT: Einst von Uli Hoeneß diskreditiert, nun französischer Meister und offenbar auf dem Zettel des FC Barcelona. Das berichtet die spanische Mundo Deportivo. Demnach soll Bernat eine der Alternativen für die Backup-Rolle hinter Jordi Alba sein.
Aber: Aus Bernats Umfeld will das Blatt erfahren haben, dass er sich in Paris wohl und wichtig fühlen würde. Sein Vertrag läuft erst 2021 aus – für rund 15 Millionen Euro soll er aber zu haben sein. Tendenz: Verbleib in Paris.
© getty
Aber: Aus Bernats Umfeld will das Blatt erfahren haben, dass er sich in Paris wohl und wichtig fühlen würde. Sein Vertrag läuft erst 2021 aus – für rund 15 Millionen Euro soll er aber zu haben sein. Tendenz: Verbleib in Paris.
ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING: Seine Verpflichtung kam im Sommer für viele überraschend und nach nur einem Jahr soll das Abenteuer PSG für "Choupo" auch wieder vorbei sein. Auch der Deutsch-Kameruner steht auf der Streichliste von Le Parisien.
© getty
ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING: Seine Verpflichtung kam im Sommer für viele überraschend und nach nur einem Jahr soll das Abenteuer PSG für "Choupo" auch wieder vorbei sein. Auch der Deutsch-Kameruner steht auf der Streichliste von Le Parisien.
THOMAS MEUNIER: Ist bei PSG gesetzt, wird aber öfter von Verletzungen zurückgeworfen. Weil die Verhandlungen über eine Verlängerung stocken, liebäugelt Meunier wohl mit einem Wechsel nach England. Dort habe er Angebote erhalten, sagte er vor kurzem.
© getty
THOMAS MEUNIER: Ist bei PSG gesetzt, wird aber öfter von Verletzungen zurückgeworfen. Weil die Verhandlungen über eine Verlängerung stocken, liebäugelt Meunier wohl mit einem Wechsel nach England. Dort habe er Angebote erhalten, sagte er vor kurzem.
STANLEY NSOKI: Der Vertrag des 20-jährigen Linksverteidigers wurde zwar erst 2018 verlängert, doch laut Le Parisien soll das Eigengewächs den Klub im Sommer dennoch verlassen. Pendelte in dieser Saison oftmals zwischen Tribüne und Reservebank.
© getty
STANLEY NSOKI: Der Vertrag des 20-jährigen Linksverteidigers wurde zwar erst 2018 verlängert, doch laut Le Parisien soll das Eigengewächs den Klub im Sommer dennoch verlassen. Pendelte in dieser Saison oftmals zwischen Tribüne und Reservebank.
1 / 1
Werbung
Werbung