Fussball

PSG-Sportdirektor zur Trainerfrage: "Nicht der richtige Moment, um darüber zu sprechen"

Von SPOX
Antero Henrique will nicht über die Pariser Trainerfrage sprechen.

Paris Saint-Germain ist angeblich nicht auf der Suche nach einem Nachfolger für Trainer Unai Emery, sondern hält weiter an dem 46-Jährigen fest. "Um das klarzustellen: Emery ist der Trainer von PSG. Er hat einen Vertrag mit dem Verein und das ist im Moment nicht der richtige Moment, um über dieses Thema zu sprechen", sagte Sportdirektor Antero Henrique.

Nach dem Aus im Champions-League-Achtelfinale gegen Real Madrid war die Zukunft des Spaniers immer stärker in Frage gestellt worden.

Keine Gespräche mit anderen Trainern

Der Klub befinde sich derzeit in einer wichtigen Saisonphase, in der das Team hart arbeiten und sich auf die kommenden Aufgaben konzentrieren müsse, so Henrique weiter.

Mit anderen Trainern habe sich Paris demnach noch nicht unterhalten: "Es kann kein Trainer behaupten, dass er mit uns gesprochen hat oder sich mit uns bereits einig ist."

Spieler glauben an "große Veränderungen"

Die PSG-Akteure Thomas Meunier und Angel Di Maria gehen dagegen allem Anschein nach von einem Abschied Emerys zur kommenden Saison aus. Flügelspieler Di Maria hatte sogar "große Veränderungen" beim Klub aus der französischen Hauptstadt vorhergesagt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung