Ligue 1: Paris St. Germain muss Kylian Mbappe nach erreichtem Klassenerhalt fest verpflichten

Von SPOX
Montag, 19.02.2018 | 11:55 Uhr
aris St. Germain muss Kylian Mbappe nach erreichtem Klassenerhalt fest verpflichten.
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Paris Saint-Germain hat den Klassenerhalt in der Ligue 1 erwartungsgemäß geschafft - und das bereits am 26. Spieltag. Was eigentlich keiner besonderer Erwähnung bedarf, dürfte aber für Kylian Mbappe interessant sein.

Der Youngster kam vor der Saison von der AS Monaco in die französische Hauptstadt - allerdings nur auf Leihbasis, wobei PSG dafür rund 35 Millionen Euro gezahlt haben soll. Steigt das Team von Unai Emery nicht ab, greift eine Kaufpflicht.

Dass dies nicht der Fall sein wird, war im Prinzip klar. Dennoch konnte man so die Regeln des Financial Fairplay umgehen, wonach ein Klub nicht mehr ausgeben darf, als er eingenommen hat. Und PSG hatte im Sommer bereits Neymar für 222 Millionen Euro verpflichtet.

Nun muss der Tabellenführer der Ligue 1 Mbappe erwartungsgemäß fest verpflichten, wobei nochmals eine Summe von zusätzlichen 145 Millionen Euro fällig wird, womit das Gesamtvolumen des Deals bei 180 Millionen Euro liegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung