Fussball

PSG siegt glanzlos - Monaco bleibt Erster

Von SPOX
PSG bejubelt einen knappen Sieg gegen das Tabellenschlusslicht

Paris Saint-Germain hat seine Pflichtaufgabe beim Letzten Lorient glanzlos erfüllt. Bereits zuvor gab sich der Tabellenführer AS Monaco keine Blöße - die Monegassen siegten gegen Bordeaux. Lucien Favres Nizza lag gegen Caen zwar mit zwei Toren zurück, holte aber auch dank Mario Balotelli letztlich ein Remis.

FC Lorient - Paris Saint-Germain 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Jeannot (Eigentor, 28.), 0:2 Nkunku (52.), 1:2 Ciani (68.)

  • PSG war mit dem 1:6-Debakel in Barcelona unter der Woche im Hinterkopf sofort darum bemüht, bedinungslos nach vorne zu spielen und Wiedergutmachung zu betreiben. Schlusslicht Lorient verteidigte jedoch zunächst geschickt.
  • In der 28. Minute waren die Hausherren aber machtlos. Eine Ecke von Di Maria verlängerte Lorients Jeannot im Zweikampf mit Cavani unglücklich ins eigene Netz.
  • Schon kurz nach dem Seitenwechsel fiel die vermeintliche Vorentscheidung: Youngster Nkunku zog aus rund 20 Metern einfach mal ab, mit etwas Glück landete sein Versuch zum 2:0 im Netz. Es war das erste Ligue-1-Tor des 19-Jährigen.
  • Lorient steckte jedoch nicht auf und kam noch einmal zurück. Cianis Anschlusstreffer per Kopf sorgte für Hoffnung, aus der aber letztlich kein Punktgewinn mehr entsprang.
  • Lieblingsgegner? PSG hat nun die letzten neun Duelle mit Lorient allesamt gewonnen. Zudem feierten die Pariser in der Bretagne ihren fünften Ligue-1-Auswärtssieg am Stück.

AS Monaco - Girondins Bordeaux 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Mbappe (68.), 2:0 Moutinho (74.), 2:1 Rolan (84.)

  • Mit dem späten Sieg gelingt den Monegassen auch ein seltenes Glücksgefühl: Aus den letzten 22 Aufeinandertreffen gegen Bordeaux konnte man nur vier Partien für sich entscheiden. Davon verloren sie elf Spiele und trennten sich sieben Mal unentschieden.
  • Beide Teams haben zuletzt erfolgreiche Auftritte hingelegt. Für Bordeaux ist es die erste Niederlage nach zehn Spielen, Monaco hat derweil sogar 13 der letzten 14 Spiele gewonnen.
  • Der Tabellenführer feierte mit dem Erfolg bereits den sechsten Heimerfolg in Serie. In der Ligue 1 ist dies zur Zeit die längste aktive Serie.

OGC Nizza - SM Caen 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Santini (36.), 0:2 Karamoh (50.), 1:2 Balotelli (71.), 2:2 Donis (77.)

  • Lucien Favres Mannschaft startete mit Ex-Bayer Dante und Mario Balotelli in der Startelf. Nizzas bester Torschütze Plea fehlte dagegen mit einem Meniskusriss noch auf unbestimmte Zeit.
  • Caen gewann die vorherigen beiden Ligaspiele gegen Nizza jeweils zu Null und fügte Favres Team im November die erste von nur zwei Saison-Niederlagen zu.

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

  • Lange sah es so aus, als bliebe der Tabellenvierzehnte auch diesmal oben auf. Wie im Hinspiel (1:0) traf Santini zur Führung. Die war nicht unverdient, da Caen trotz geringer 32 Prozent Ballbesitz sicher stand, wenig zuließ und mit 55 Prozent gewonnenen Zweikämpfen bissiger agierte als die Heimmannschaft.
  • In Halbzeit zwei kam es für Nizza noch schlimmer. Erst bewarben sich Torhüter Cardinale und Dante bei Karamohs 2:0 um den Slapstick-Preis, dann erlitt Cyprien eine Horror-Verletzung: Sein Knie bog sich nach einem Sprung beim Aufkommen nach hinten durch.
  • Doch Balotelli leitete völlig aus dem Nichts die Wende ein. Nach seinem Anschlusstreffer spielte nur noch Favres Mannschaft und belohnte sich am Ende mit einem Punkt.
  • Nizza ist als einziges Team neben PSG zu Hause noch ungeschlagen - und das seit nun 20 Spielen (16 Siege, vier Unentschieden).

Olympique Marseille - SCO Angers 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Thauvin (9.) 2:0 Cabella (20.) 3:0 Thauvin (77.)

AS Nancy - OSC Lille 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Dia (31.), 1:1 De Preville (63./Elfmeter), 1:2 Lopes (81.)

HSC Montpellier - FC Nantes 2:3 (1:1)

Tore: 1:0 Mounie (12.), 1:1 Nakoulma (24.), 1:2 Nakoulma (68.), 2:2 Boudebouz (84.), 2:3 Sala (89.)

Stade Rennes - FCO Dijon 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Tavares (42.), 1:1 Said (58.)

EA Guingamp - SC Bastia 5:0 (0:0)

Tore: 1:0 Salibur (47.), 2:0 Deaux (56.), 3: Briand (70.), 4:0 Blas (78.), Mendy (86.)

Gelb-Rot: Danic (61./Bastia)

AS St. Etienne - FC Metz 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Sarr (1.), 1:1 Beric (53.), 1:2 Falette (67.), 2:2 Perrin (90.+4)

Olympique Lyon - FC Toulouse 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 Jallet (36.), 2:0 Cornet (47.), 3:0 Depay (53.), 4:0 Depay (82.)

Alle News zur Ligue 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung