Lyon bereitet sich auf Wechsel von Umtiti vor

Umtiti vor Wechsel zu Barca

Von SPOX
Mittwoch, 29.06.2016 | 22:18 Uhr
Samuel Umtiti wird es womöglich zum FC Barcelona ziehen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Klubpräsident Jean-Michel Aulas von Olympique Lyon hat bestätigt, dass der 22-jährige Samuel Umtiti seinen Klub verlässt. Er werde sich aller Voraussicht nach dem FC Barcelona anschließen wird.

"Wir bereiten uns auf einen Abschied von Umtiti vor. Samuel hat das Angebot, sich Barcelona anzuschließen. Wir haben ihm versprochen, dass, wenn er die Chance hat, für seinen Wunschverein zu spielen, er diese nutzen kann. Das haben wir auch bei Benzema gesagt, bevor er zu Real ging", erklärte Aulas via Twitter.

Der Lyon-Präsident fügte hinzu: "Jetzt ist Samuel bei der Nationalmannschaft und konzentriert sich auf die EURO und die Chance, am Sonntag gegen Island zu spielen. Wenn alle drei Seiten zustimmen, ist ein Abschied möglich."

Die L'Equipe geht einen Schritt weiter. Sie will erfahren haben, dass sich Lyon und Barcelona bereits auf die Ablösesumme geeinigt haben. In den vergangenen Tagen soll Barcelona sein Angebot für den Innenverteidiger um 12 Mio. Euro erhöht haben, die Ablösesumme soll 36 Millionen Euro betragen.

Der 22 Jahre alte Umiti soll neben Marquinhos von PSG der Wunschspieler des spanischen Meisters sein. Barcelona hofft, mit den Verpflichtungen nach den Abgängen von Marc Bartra und Dani Alves die Defensive für die kommende Saison verstärken zu können.

Samuel Umtiti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung