Beckham über PSG: "Ich fühle mich heimisch"

Von Nikolai Mende
Donnerstag, 28.02.2013 | 13:54 Uhr
Feierte gegen OM im Pokal sein Startelf-Debüt für PSG: David Beckham
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mittelfeldspieler David Beckham von Paris Saint-Germain ist laut eigener Aussage glücklich beim französischen Tabellenführer. Im Pokal gegen Olympique Marseille (2:0) stand der Champions-League-Gewinner von 1999 ganze 85 Minuten im Parc des Princes auf dem Platz.

Gegenüber RMC erklärte Beckham nach dem Spiel: "Es ist immer gut, ein Spiel von Anfang an bestreiten zu dürfen. Es war eine Ehre. Ich fühle mich heimisch, ich spiele mit super Spielern in einer super Mannschaft. Ich habe mich gut gefühlt, aber ich kann nicht immer 85 Minuten aus dem Stehgreif spielen."

Kurz vor seiner Auswechslung wurde der Engländer für eine Konfrontation mit Jordan Ayew verwarnt. "Das passiert in großen Spielen. Die Intensität ist hoch. Ich bin nicht nachtragend", so Beckham.

David Beckham im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung