Gourcuff wechselt von Bordeaux nach Lyon

SID
Dienstag, 24.08.2010 | 11:12 Uhr
Yoann Gourcuff (l.) und Jeremy Toulalan sind nun Teamkollegen. Toulalan spielt seit 2006 für Lyon
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Wechsel des französischen Nationalspielers Yoann Gourcuff von Girondins Bordeaux zu Olympique Lyon ist perfekt. Die Klubs einigten sich auf eine Ablöse von 22 Millionen Euro.

Der Wechsel von Yoann Gourcuff vom französischen Erstligisten Girondins Bordeaux zum Ligarivalen und Vizemeister Olympique Lyon ist perfekt.

Wie Lyon am Montagabend bekannt gab, haben sich die Klubs auf eine Ablösesumme von 22 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler geeinigt.

Nach der medizinischen Untersuchung soll der 24-Jährige, der in Südafrika zu Frankreichs WM-Aufgebot gehörte, einen langfristigen Vertrag bei den Lyonnais unterschreiben.

Gourcuff war im Sommer 2008 vom AC Milan nach Bordeaux gewechselt. Nur ein Jahr später holte der Spielmacher mit Girondins den Meistertitel und wurde anschließend zu Frankreichs Fußballer des Jahres gekürt.

Yoann Gourcuff im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung