Frankreich

Ligapokal-Ausschluss für PSG bestätigt

SID
Dienstag, 29.07.2008 | 14:47 Uhr
psg
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Paris - Der französische Traditionsverein FC Paris Saint-Germain darf seinen Titel im nationalen Ligapokal nicht verteidigen. Der Französische Fußballverband (FFF) lehnte einen Einspruch des Hauptstadtclubs ab.

PSG war von dem Wettbewerb in der kommenden Saison ausgeschlossen worden, da Fans beim diesjährigen Finale im März Anhänger von Endspielgegner RC Lens verunglimpft hatten. Auf einem Spruchband waren Menschen aus Nordfrankreich der "Pädophilie, Arbeitslosigkeit und Inzucht" bezichtigt worden.

Auch ein Vermittlungsversuch des nationalen französischen Olympischen Komitees blieb ohne Erfolg. Laut FFF habe man eine der "Ernsthaftigkeit des Ereignisses angemessene Strafe ausgesprochen", hieß es.

Paris hatte das Endspiel mit 2:1 gewonnen und sich trotz einer sportlich insgesamt missratenen Saison noch für den UEFA-Pokal qualifiziert. Als Folge der Verunglimpfung wurde die PSG-Fangruppe "Boulogne Boys" auf staatliche Anordnung aufgelöst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung