Dienstag, 29.07.2008

Frankreich

Ligapokal-Ausschluss für PSG bestätigt

Paris - Der französische Traditionsverein FC Paris Saint-Germain darf seinen Titel im nationalen Ligapokal nicht verteidigen. Der Französische Fußballverband (FFF) lehnte einen Einspruch des Hauptstadtclubs ab.

psg
© Getty

PSG war von dem Wettbewerb in der kommenden Saison ausgeschlossen worden, da Fans beim diesjährigen Finale im März Anhänger von Endspielgegner RC Lens verunglimpft hatten. Auf einem Spruchband waren Menschen aus Nordfrankreich der "Pädophilie, Arbeitslosigkeit und Inzucht" bezichtigt worden.

Auch ein Vermittlungsversuch des nationalen französischen Olympischen Komitees blieb ohne Erfolg. Laut FFF habe man eine der "Ernsthaftigkeit des Ereignisses angemessene Strafe ausgesprochen", hieß es.

Paris hatte das Endspiel mit 2:1 gewonnen und sich trotz einer sportlich insgesamt missratenen Saison noch für den UEFA-Pokal qualifiziert. Als Folge der Verunglimpfung wurde die PSG-Fangruppe "Boulogne Boys" auf staatliche Anordnung aufgelöst.

Das könnte Sie auch interessieren
Marco Verratti spielt seit fünf Jahren für Paris Saint-Germain

Verratti-Berater deutet Transfer an

Kylian Mbappe schießt in der Ligue 1 fast nach Belieben Tore

Monaco ruft irren Preis für Mbappe auf

Alexandre Lacazettes Vertrag läuft noch bis 2019

Medien: Lacazette mit Atletico einig


Diskutieren Drucken Startseite
FRA

Ligue 1, 30. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.