Fussball

Watfords Gerard Deulofeu: "Ich dachte, ich sei der König des Wochenendes, bis ich Messi sah"

Von SPOX
Gerard Deulofeu spielte für den FC Watford am Wochenende groß auf.

Offensivmann Gerard Deulofeu vom FC Watford hat sich begeistert vom Auftritt von Barcelona-Star Lionel Messi am vergangenen Wochenende gezeigt - obwohl er selbst bei den Hornets zur Höchstform aufgelaufen war.

"Ich dachte, ich sei der König des Wochenendes", sagte Deulofeu im Gespräch mit Onda Cero und ergänzte: "Bis ich Messi sah." Deulofeu hatte bereits am Freitag beim 5:1-Sieg Watfords über Abstiegskandidat Cardiff City drei Tore sowie eine Vorlage beigesteuert, ehe Messi dasselbe Kunststück gegen den FC Sevilla gelang.

Deulofeu: Messi "ein unglaublicher Spieler"

Generell schwärmte Deulofeu von seinem einstigen Barca-Mitspieler: "Er ist ein unglaublicher Spieler. Ich genieße es, ihm zuzusehen." Der Spanier erinnerte sich zudem an ein prägendes Erlebnis mt La Pulga: "Ich habe noch eine Anekdote. Einmal habe ich ihm einen Ball zugespielt, der hart war wie Stein. Ich wollte mich bereits entschuldigen, aber da hatte er ihn schon in unglaublicher Manier angenommen."

Deulofeu, mittlerweile 24 Jahre alt, wurde in der Jugendabteilung der Blaugrana ausgebildet. In der ersten Mannschaft konnte er sich allerdings nie durchsetzen, spielte insgesamt nur 24-mal für die Profis.

Im Sommer vergangenen Jahres überwies Watford 13 Millionen Euro für Deulofeu nach Barcelona. In der laufenden Spielzeit kommt der viermalige Nationalspieler bei 20 Einsätzen auf sechs Premier-League-Treffer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung