Premier League: West Bromwich Albion legt Beschwerde gegen Spielplan ein

Von SPOX
Dienstag, 02.01.2018 | 09:53 Uhr
West Bromwich Albion legt Beschwerde gegen Spielplan ein
Advertisement
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

West Bromwich Albion hat beim englischen Ligaverband offizielle Beschwerde gegen den Spielplan eingelegt. Das Team von Trainer Alan Pardew muss zweimal innerhalb von drei Tagen antreten.

Am 31. Dezember spielte West Brom im letzten Spiel des Jahres 2017 gegen den FC Arsenal, am 2. Januar wartet das Duell mit West Ham United. Deshalb legte der Vorsitzende John Williams eine offizielle Beschwerde ein - besonders in Hinblick darauf, dass Gegner West Ham seit dem 26. Dezember kein Spiel mehr bestritten hat, nachdem das geplante Spiel gegen die Tottenham Hotspur aus Sicherheitsbedenken verschoben wurde.

So ergab sich eine Kuriosität: Hammers-Trainer David Moyes hielt seine Pressekonferenz zum West-Brom-Spiel an einem Termin, an dem West Brom selbst noch eine weitere Partie auszutragen hatte. "Es ist furchtbar. Die Liga muss stärker als das TV sein und sich durchsetzen", erklärte Pardew.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung