Fussball

Manchester City verpflichtet Aymeric Laporte für 65 Millionen

SID
Aymeric Laporte wechselt zu Manchester City.

Der viermalige englische Meister Manchester City hat den französischen Innenverteidiger Aymeric Laporte von Athletic Bilbao verpflichtet. Für den 23-Jährigen, der Wunschkandidat von City-Teammanager Pep Guardiola war, überweist der Tabellenführer der Premier League umgerechnet 65 Millionen Euro nach Spanien.

Laporte, der seit 2012 für Bilbao spielte und noch auf sein erstes Länderspiel für Frankreich wartet, avancierte zum bislang zweitteuersten Abwehrspieler der Geschichte hinter Virgil van Dijk, für den der FC Liverpool 84,5 Millionen Euro an den FC Southampton zahlte.

Der Innenverteidiger absolvierte in seiner Zeit in Bilbao 230 Spiele und erzielte dabei zehn Tore.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung