Arsenal: Cazorla muss unters Messer

Von Ben Barthmann
Freitag, 02.12.2016 | 09:36 Uhr
Santi Cazorla fehlt schon seit Oktober
Advertisement
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Seit Oktober fällt Santi Cazorla vom FC Arsenal aus, nun wird der Spanier operiert. Es droht eine noch längere Pause, die Prognose von Arsene Wenger wird weit verfehlt.

"Ein paar Wochen", sagte Arsene Wenger nachdem sich Santi Cazorla gegen Ludogorets Razgrad verletzte. Nun könnten es für den Mann vom FC Arsenal ein paar Monate werden, verkündete der Klub doch, dass Cazorla operiert werden muss.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Seit Mitte Oktober ist der Spanier bereits nicht einsetzbar, nun drohen weitere drei Monate Ausfallzeit. Cazorla wird am rechten Knöchel operiert: "Das medizinische Team des Klubs und Spezialisten haben entschieden, dass eine Operation von Nöten ist", teilte Arsenal mit.

Man hatte vorerst versucht, der Verletzung mit einer Reha entgegenzuwirken. Diese hatte allerdings nicht die gewünschte Hoffnung erzielt: "Jeder im Klub wird hart dafür arbeiten, dass Santi so schnell wie möglich wieder auf dem Platz stehen kann."

Santi Cazorla im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung