Fussball

Sane bei ManCity: Aller Anfang ist schwer

SID
Leroy Sane will sich bei Manchester City durchsetzen

Nach einem schwierigen Start bei Manchester City konnte der ehemalige Schalker nun beweisen, dass auch er Torjägerqualitäten besitzt. Am Sonntag konnte Leroy Sane beim 2:1-Sieg gegen den FC Arsenal über sein erstes Tor für die Citizens jubeln.

Nach seinem Transfer im Sommer auf die Insel zögerte sich sein Durchbruch in der Premier League, vor allem wegen einer Oberschenkelverletzung, hinaus. Das soll sich ändern. Er will nun am Erfolgserlebnis vom Wochenende anknüpfen. "Ich bin sehr glücklich, dass ich mein erstes Tor schießen konnte. Verletzt zu sein, war hart. Aber ich habe Vertrauen in meine Fähigkeiten", verspricht Sane gegenüber MEN Sport.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich weiß, dass da noch mehr kommen wird, dass ich dem Team noch mehr geben kann und ich arbeite hart daran, mich zu verbessern", stellt er weiter in Aussicht. Der Karriereschritt im Sommer war für den Mittelfeldspieler aber alles andere als einfach: "Es war sehr schwierig, verletzt zu sein, in ein neues Land zu kommen, in eine neue Liga, sich daran zu gewöhnen und sich auch in die Mannschaft zu integrieren."

Doch eine andere Wahl blieb Sane nicht: "Von da an musste ich versuchen, mich im Team durchzusetzen, sofort voll einsatzfähig zu sein, um mit diesen unglaublichen Profis zu spielen und einen guten Job für die Truppe abzuliefern."

Leroy Sane im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung