Wales: Verband lässt Chris Coleman nicht ziehen

Wales lehnt Anfrage für Coleman ab

SID
Dienstag, 02.08.2016 | 17:31 Uhr
Chris Coleman war mit Wales die Überraschung der EM
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Der walisische Fußballverband (FAW) hat eine Anfrage des Premier-League-Klubs Hull City für Trainer Chris Coleman abgelehnt. Der Aufsteiger sucht einen neuen Coach, nachdem Steve Bruce den Verein im Juli verlassen hat.

"Der walisische Verband kann bestätigen, dass eine offizielle Anfrage von Hull City für die Dienste von Trainer Chris Coleman vorlag. Nach Rücksprache mit den Führungsverantwortlichen des Verbandes wurde das Angebot abgelehnt", heißt es in der offiziellen Stellungnahme des FAW.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Coleman verlängerte erst im Mai 2016 seinen Vertrag um zwei Jahre mit dem Ziel, die Roten Drachen zur WM 2018 nach Russland zu führen. Bei der erfolgreichen EM in Frankreich schieden die Waliser erst im Halbfinale gegen Portugal aus.

Hull ist damit weiterhin auf der Suche nach einem Trainer. Roberto Martinez und Gianfranco Zola sind zwei Kandidaten, die in den englischen Medien nun genannt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung