Wenger kritisiert eigene Fans

Von SPOX
Freitag, 29.04.2016 | 22:00 Uhr
Arsene Wengers FC Arsenal hat auch in dieser Saison keine Chance auf Titel
© getty
Advertisement
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Im roten Teil Londons hat man sich die Saison anders vorgestellt. Die Stimmen gegen Trainer Arsene Wenger werden lauter, der Franzose schlägt allerdings gegen die Fans des FC Arsenal zurück.

Ohne Chance auf die Meisterschaft kämpfen die Gunners in der Premier League derzeit um das Erreichen der Champions League. Vor Beginn der Saison sah man sich eigentlich auf Titelkurs, die Erwartungen konnten allerdings nicht erfüllt werden. Im Emirates Stadium mehrten sich zuletzt Stimmen und Transparente gegen Wenger, der mit der Kritik nur wenig anfangen kann.

"Wir haben die Meisterschaft zuhause gegen die kleinen Teams verloren", gab der Franzose zu, machte aber auch direkt einen Grund dafür aus: "Aber wir haben in einem sehr schwierigen Klima gespielt." Seit 1996 ist Wenger im Amt und erinnert zurück an vergangene Zeiten: "Ein Wert, den ich bei Arsenal kennengelernt habe ist, zusammenzuhalten und das Team zu unterstützen."

Seiner Meinung nach seien die Gunners "auswärts ein Titelgewinner", im eigenen Stadion aber nicht stark genug. Als Beispiel ruft er den FC Liverpool aus und mahnt: "Die beste Chance, die man uns geben kann, ist, hinter dem Team zu stehen. Unsere Erwartungen waren höher und dementsprechend hoch ist die Frustration."

Der FC Arsenal in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung