Özil: "Sind in starker Form"

SID
Freitag, 24.04.2015 | 13:07 Uhr
Mesut Özil wähnt den FC Arsenal vor dem Spiel gegen Chelsea in guter Verfassung
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Die Entscheidung im Titelkampf ist so gut wie gefallen, doch vor dem Spitzenspiel und Stadtderby gegen den designierten Meister FC Chelsea wittert Mesut Özil einen Coup. "Wir sind in einer starken Form und wollen unsere Serie mit zuletzt acht Siegen am Sonntag ausbauen", sagte der Nationalspieler des FC Arsenal dem SID.

"Auch wenn wir nur noch eine theoretische Chance auf den Titel haben, ist das Aufeinandertreffen der punktmäßig besten Mannschaften der Liga etwas Besonderes", so Özil.

Auf den zweiten Weltmeister Per Mertesacker wird Arsenal gegen den Tabellenführer wohl verzichten müssen. "Mertesacker wird immer noch behandelt", erklärte Teammanager Arsene Wenger am Donnerstag: "Ich weiß nicht, ob er verfügbar sein wird. Die Chancen stehen im Moment 50:50. Er hat überhaupt nicht trainiert."

Die Gunners haben sechs Spieltage vor dem Saisonende zehn Punkte Rückstand auf die Blues, die erst zwei von 32 Saisonspielen verloren haben. Arsenal braucht im Kampf um die direkte Teilnahme an der Champions League jeden Punkt: Manchester United mit Teammanager Louis van Gaal lauert mit einem Punkt Rückstand, Manchester City folgt einen weiteren Zähler dahinter.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung