Pool: Lovren-Offerte abgelehnt?

Von Adrian Bohrdt
Montag, 21.07.2014 | 11:53 Uhr
Lovren (r.) versuchte den Wechsel zu Liverpool öffentlich zu forcieren
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Berichten zufolge ist der FC Liverpool mit einem ersten Angebot für Southamptons Dejan Lovren abgeblitzt. Die Reds werden schon seit Wochen mit dem kroatischen Innenverteidiger in Verbindung gebracht, der den Wechsel bereits öffentlich versuchte zu forcieren.

Wie der "Kicker" berichtet, lehnte Southampton die erste Offerte über 25 Millionen Euro ab. Lovren ist noch bis 2017 an die Saints gebunden, die in diesem Sommer bereits die Abgänge der Leistungsträger Luke Shaw, Adam Lallana und Rickie Lambert für insgesamt 74 Millionen Euro verkraften mussten.

Umso ungehaltener reagierte der neue Trainer Ronald Koeman jetzt auf Lovrens Kommentar, wonach er "mit dem Kopf schon in Liverpool" sei: "Ein Spieler sollte so etwas nicht sagen. Das ist nicht anständig. Ich will ihn nicht verlieren. Aber wenn er doch geht, dann nur für eine Topsumme."

Der Kader des FC Liverpool im Überlick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung