WM-Platz in Gefahr

Schürrle muss zum Krafttraining

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 06.02.2014 | 16:19 Uhr
Andre Schürrle soll für solche Zweikämpfe noch ein wenig mehr Muskelmasse aufbauen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nach gutem Saisonstart kommt Andre Schürrle derzeit beim FC Chelsea immer weniger zum Einsatz. Zuletzt stand er zweimal überhaupt nicht im Kader. Angeblich will Trainer Jose Mourinho den 23-Jährigen robuster und muskulöser sehen.

Das berichtet die "Bild". Demnach habe Mourinho Schürrle mittgeteilt, dass er mehr Muskelmasse aufbauen und aggressiver spielen müsse.

"Ich brauche mehr Kraft, um auch mal einen Gegner über die Außenlinie zu grätschen", bestätigte der 74 Kilo schwere Flügelspieler zuletzt: "Bei zehn bis zwölf Teams sind Spieler dabei, die könnten von ihrer Statur her auch locker Rugby spielen."

Allerdings läuft Schürrle jetzt die Zeit davon. Der Offensivmann kommt in den letzten sechs Ligaspielen lediglich auf 55 Spielminuten und läuft so Gefahr, seinen Platz im WM-Kader von Bundestrainer Joachim Löw zu verlieren - zumal sein direkter Konkurrent Lukas Podolski nach Verletzung Ende Januar gut zurückgekommen und bei Arsenal auf dem Weg zurück in die Stammelf ist.

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung