Mitroglou: Fulham bietet elf Millionen

Von David Wünschel
Dienstag, 28.01.2014 | 14:29 Uhr
Im Visier der Topklubs: Kostas Mitroglu hat ein Angebot aus England.
© getty
Advertisement
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Premier League
Watford -
Chelsea

Kostas Mitroglou von Olympiakos Piräus hat sich zu einem international begehrten Stürmer entwickelt. Der FC Fulham soll nun elf Millionen Euro bieten, weitere Klubs stehen Schlange. Der Tabellenführer der Super League will seinen Goalgetter aber vorerst nicht abgeben.

Mitroglou zeichnet sich in dieser Saison durch eine außergewöhnliche Torquote aus: In 21 Pflichtspielen erzielte der 25-Jährige bislang 22 Treffer, auch in der Champions League netzte er dreimal ein. Olympiakos verlängerte mit dem Angreifer vorzeitig bis 2017 und strich im Zuge dessen auch die Ausstiegsklausel von acht Millionen Euro aus dem Vertrag.

Dennoch sind offenbar zahlreiche Vereine aus europäischen Top-Ligen am Griechen interessiert. Dem "Kicker" zufolge liegen Mitroglou Angebote von West Ham United, FC Villarreal und SSC Neapel vor. Konkreter wird es beim FC Fulham: Der 17. der Premier League ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den im Sommer abwandernden Dimitar Berbatov und bietet umgerechnet elf Millionen Euro.

Olympiakos lehnt bisher ab: Nach Vladimir Weiss, der in der Vorwoche fünf fünf Millionen an Lekhwiya Doha verkauft wurde, soll kein weiterer Stammspieler abgegeben werden. Stattdessen bauen die Griechen im Champions-League-Achtelfinale gegen Manchester United auf ihren Goalgetter. Mitroglou soll bis zum Sommer in der Hafenstadt bleiben - mindestens.

Alles zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung