Kompany fehlt noch länger

Von Marco Nehmer
Mittwoch, 13.11.2013 | 17:03 Uhr
2008 wechselt Vincent Kopmany vom Hamburger SV zu den Citizens
© getty
Advertisement
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

Hiobsbotschaft für Manchester City: Abwehrchef Vincent Kompany wird offenbar länger ausfallen als bislang angenommen. Der Belgier laboriert an einer hartnäckigen Oberschenkelverletzung und wird wohl nicht vor Dezember zurückerwartet.

Wie die "Daily Mail" unter Berufung auf "belgische Ärzte" berichtet, wird Kompany definitiv auch die Premier-League-Partie gegen Tottenham Hotspur am 24. November verpassen. Bislang hieß es, Kompany werde nach den Länderspielterminen wieder zur Verfügung stehen.

Der frühere Hamburger musste am 5. Oktober mit einer Oberschenkelblessur gegen den FC Everton (3:1) bereits nach 34 Minuten ausgewechselt werden und absolvierte seitdem kein Spiel mehr.

Kompany müsse wohl noch bis Anfang Dezember warten. "Acht Wochen sind nichts angesichts der Verletzung, wir müssen die Biologie respektieren", wird der belgische Teamarzt Lieven Messchalck zitiert.

Dam Blatt nach wolle sich Manchester City offenbar nach Alternativen auf dem Transfermarkt in der kommenden Wechselperiode im Januar umsehen, die den Kapitän im Falle eines längeren Ausfalls vertreten könnten. Namen wurden allerdings keine genannt.

Vincent Kompany im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung