Samstag, 02.11.2013

Stürmer wollte schon im Sommer wechseln

Medien: Ba vor Wechsel zu Valencia

Seit der Ankunft von Trainer Jose Mourinho beim FC Chelsea haben sich die Einsatzzeiten von Demba Ba drastisch verringert. Nachdem der früher für 1899 Hoffenheim spielende Stürmer die Blues bereits im Sommer verlassen wollte, scheint nun ein Transfer zum FC Valencia bevorzustehen.

Demba Ba wurde in dieser Saison bisher nur zwei Mal von Mourinho aufgestellt
© getty
Demba Ba wurde in dieser Saison bisher nur zwei Mal von Mourinho aufgestellt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Wie die britische "Metro" berichtet, ist der Senegalese Wunschtransfer der Spanier für den Winter. Dank bester Verbindungen zu Chelsea seit der Leihe von Oriol Romeu sei Valencia guter Hoffnung, den Stürmer für eine Ablöse von acht Millionen Euro zu bekommen.

Ba soll dem Wechsel nicht abgeneigt sein, weil er unter Neu-Coach Jose Mourinho kaum zum Zug kommt. Bereits im Sommer stand ein Wechsel des ehemaligen Hoffenheimers kurz bevor, doch die Blues untersagten damals eine Leihe zum Stadtrivalen Arsenal London.

Dem Bericht zufolge sind auch die Gunners nach wie vor an einer Verpflichtung des 28-Jährigen interessiert. Chelsea zieht es aber vor, seinen Spieler ins Ausland zu verkaufen, um die direkte Konkurrenz nicht zu stärken.

Demba Ba im Steckbrief

Marco Kieferl
Das könnte Sie auch interessieren
Jose Morinho (r.) und Pep Guardiola haben einst zusammen beim FC Barcelona tätig

Mourinho: Beim Derby geht es nicht um mich und Guardiola

Antonio Conte glaubt nicht nur an die Macht des Geldes

Conte: Es geht nicht immer ums Geld

Diego Costa wechselte 2014 von Atletico Madrid zum FC Chelsea

Chelsea: Vier China-Klubs wollen Stürmerstar Diego Costa


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 35. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 35. Spieltag

Primera Division, 35. Spieltag

Serie A, 34. Spieltag

Ligue 1, 35. Spieltag

Süper Lig, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.