Arsenal: Wenger liebäugelt mit Mata

Von Jöran Landschoff
Mittwoch, 28.08.2013 | 16:00 Uhr
Juan Mata bestritt in der letzten Saison 35 Spiele für die Blues
© getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Trainer Arsene Wenger hat Gefallen an Juan Mata vom FC Chelsea gefunden. Er würde den Spanier gerne zum FC Arsenal holen, hält Transfers unter englischen Vereinen aber für problematisch. Chelsea-Trainer Jose Mourinho bekräftigte indes, den offensiven Mittelfeldmann nicht abgeben zu wollen.

"Ich mag ihn", zitiert der englische "Independent" Wenger über den Spanier. "Ich habe genau wie Sie gehört, dass Juan Mata auf dem Markt sein könnte", bestätigte der Franzose. "Es gibt allerdings eine Abneigung in England, Spieler untereinander zu verkaufen", so der Arsenal-Coach.

Bereits 2011, als der inzwischen 25-Jährige vom FC Valencia zu den Blues wechselte, soll Wenger um ihn gebuhlt haben. Derzeit haben die Gunners mit den Verletzungen der Offensivkräfte Alex Oxlade-Chamberlain, Mikel Arteta und Lukas Podolski zu kämpfen. Zudem fordern die Fans Neuzugänge von ihrem Trainer, der in diesem Sommer mit Yaya Sanogo erst einen Spieler ins Emirates locken konnte.

Matas Trainer Mourinho schließt einen Wechsel Matas allerdings kategorisch aus: "Er ist sehr wichtig für mich und sehr wichtig für Chelsea", erklärte er. "Er geht nirgendwo hin." Der spanische Nationalspieler bestritt in der letzten Saison 35 Spiele für den Londoner Verein. Elf Tore und 17 Vorlagen konnte er dabei für sich verzeichnen.

Juan Mata im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung