Wenger hakt Suarez-Verpflichtung ab

Von Martin Grabmann
Freitag, 23.08.2013 | 13:50 Uhr
Luis Suarez stand diesen Sommer ganz oben auf der Wunschliste der Gunners
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Trainer Arsene Wenger vom FC Arsenal hat eine Verpflichtung von Wunschstürmer Luis Suarez vom FC Liverpool ausgeschlossen. Nachdem die Londoner bereits erfolglos zwei Angebote für den Mann aus Uruguay abgegeben haben, werde es keine dritte Offerte geben.

"Da gibt es absolut keine Chance", erklärte Wenger laut "Associated Press". Zuletzt hatte Arsenal knapp 47 Millionen Euro für Suarez geboten, der sich mittlerweile mit einem Verbleib in Liverpool abgefunden haben soll.

Laut "Daily Mirror" will Wenger trotzdem die von den Anhängern geforderten Neuverpflichtungen angehen und den Kader auf mehreren Positionen verstärken. Als Favoriten in der Offensive gelten demnach Angel Di Maria und Karim Benzema von Real Madrid. Für den Franzosen soll Arsenal nach einem Bericht des "Telegraph" bereits 46 Millionen Euro geboten haben.

Daneben ist der Klub angeblich vor allem an Yohan Cabaye von Newcastle United, Geoffrey Kondogbia vom FC Sevilla und Torhüter Vicente Guaita vom FC Valencia interessiert. Kurz vor dem Abschluss soll eine Verpflichtung von Mathieu Flamini stehen, der nach seinem Vertragsende beim AC Milan mit den Londonern trainiert. Der 29-Jährige spielte bereits von 2004 bis 2008 für Arsenal.

Podolski-Wechsel möglich

Neben den Neuverpflichtungen könnte es jedoch auch weitere Abgänge geben. Unter anderem sei nicht ausgeschlossen, dass Arsenal Lukas Podolski verkauft, wenn neue Stürmer unter Vertrag genommen werden.

Insgesamt stehen dem FC Arsenal rund 80 Millionen Euro für Transfers zur Verfügung, nachdem der Verein mit dem zukünftigen Ausrüster Puma und Hauptsponsor Emirates hochdotierte Verträge abgeschlossen hat. Bislang ist der ablösefreie Yaya Sanogo von AJ Auxerre jedoch der einzige Neuzugang der Gunners.

Luis Suarez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung