Mancini: City hat Titel vor der Saison verspielt

Von Marco Nehmer
Montag, 01.04.2013 | 13:14 Uhr
Transferausgaben von über 60-Millionen-Euro in dieser Saison sind dem City-Trainer zu wenig
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

City-Trainer Roberto Mancini begräbt im Vorfeld des Derbys die Hoffnung auf eine erfolgreiche Titelverteidigung. Der Italiener sieht die Schuld vor allem in ausgebliebenen Transfers.

"Wir hatten eine Chance zu Saisonbeginn, als wir unsere Mannschaft hätten verändern können. Wir haben aber nichts verändert", zeigte sich Mancini gegenüber "The Sun" verärgert über fehlende Investitionen im vergangenen Sommer.

Der enorme Rückstand auf Manchester United wurmt den Italiener, der seit 2009 an der Seitenlinie der Citizens steht. "Der Abstand gibt nicht die Wirklichkeit wieder", so Mancini. "Es sind sieben oder acht Punkte, aber keine 15. Das haben wir im ersten Derby gezeigt, als wir den Sieg verdient gehabt hätten, aber verloren."

Im Dezember ging der englische Meister gegen United im eigenen Stadion knapp mit 2:3 als Verlierer vom Platz. Uniteds Starstürmer Robin van Persie gelang damals in der Nachspielzeit der Siegtreffer für den Rekordmeister.

"Wollen gewinnen, weil es ein Derby ist"

Am kommenden Montag (21 Uhr) kommt es nun für City zum Rückrundenduell mit dem Stadtrivalen United. "Wir wollen gewinnen, weil wir Zweiter werden wollen", erklärte Mancini, der sich mit seinem Team dem Druck der Londoner Verfolger Tottenham, Chelsea und Arsenal ausgesetzt sieht. "Wir wollen aber auch gewinnen, weil es ein Derby ist."

Als weiteres Ziel für diese Saison gab der 48-Jährige den Triumph im FA Cup aus. City steht dort bereits im Halbfinale und könnte erneut auf Manchester United treffen. Vorher müssen die Red Devils aber erst noch im Wiederholungsspiel beim FC Chelsea bestehen.

Der Manchester-City-Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung