West Ham zieht in Londoner Olympiastadion

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 22.03.2013 | 14:54 Uhr
West Ham verlässt den Upton Park am Boleyn Ground und zieht in das Olympiastadion
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Londons Bürgermeister Boris Johnson hat West Ham United den Umzug ins Olympiastadion zur Saison 2016/2017 zugesichert. Die Hammers wollen das Stadion mit hohem Geldaufwand umbauen.

Wie die "Daily Mail" berichtet, möchte West Ham 175 Millionen Euro in das Stadion investieren, um es in eine topmoderne Fußball-Arena umzubauen, in der 54.000 Zuschauer Platz haben sollen. Bis zum Sommer 2016 soll das Stadion dann fertig sein.

"Es ist fantastisch für jeden bei West Ham United, dass sich letztlich die ganze harte Arbeit der vergangenen drei Jahre auszahlt", freuten sich die Klubeigentümer David Sullivan und David Gold.

Leichtathletik-WM 2017 im Stadion

Seit 2010 hätten beide Besitzer die Vision gehabt, den Verein "weiter zu bringen, so dass sich West Ham auf dem höchsten Level messen kann". Der Umzug ins Olympiastadion böte nun "eine echte Plattform, das zu erreichen und wir sind fest davon überzeugt, dass es ein Erfolg wird".

West Ham, das die Nutzungsrechte für 99 Jahre erhält, bezahlt umgerechnet 17,5 Millionen Euro für die Laufzeit.

Durch die einklappbaren Sitze rund um das Spielfeld kann das Stadion auch nach dem Umbau in eine Leichtathletik-Arena umgewandelt werden. Dadurch wird die Leichtathletik-WM 2017 wie geplant im Londoner Olympiastadion stattfinden. Auch einige Spiele der Rugby WM 2015 könnten somit dort ausgetragen werden.

Was mit West Hams aktuellem Stadion, dem Upton Park, passieren soll, ist noch nicht bekannt. Es sollen zwar schon Pläne existieren, diese werden allerdings unter Verschluss gehalten.

West Ham United in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung