Fussball

Mourinho heizt Gerüchte über Chelsea-Rückkehr

Von Viktor Coco
Jose Mourinho hat sein Haus in London behalten - eine Rückkehr wäre einfach zu bewerkstelligen
© getty

Trainer Jose Mourinho von Real Madrid hat sich sehr positiv zu einer möglichen Rückkehr zum FC Chelsea geäußert. Er habe eine "starke emotionale Verbindung" zum Verein.

Gegenüber "Sky Sports News" erklärte der Portugiese: "Ich kann nicht abstreiten, dass ich es hier, abgesehen vom Wetter, liebe. Ich habe ein Haus und eine starke emotionale Verbindung zu Chelsea. Ich glaube wirklich, dass ich in den englischen Fußball zurückkehren muss, zu Chelsea oder einem anderen Klub."

"Natürlich bedeutet mir Chelsea mehr als andere Vereine. Chelsea ist in meinem Herzen, genau wie Inter", fügte Mourinho hinzu und stellte klar, dass ein Aufenthalt in London nicht zwangsläufig Verhandlungen mit Chelsea bedeuten muss: "Es ist normal für mich, in London zu sein. Genauso, wie in meiner Heimatstadt in Portugal."

"Konzentration auf Madrid"

Am Dienstag hatte die englische Zeitung "Daily Mail" berichtet, dass Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch und der Real-Trainer einer Einigung sehr nahe seien. "Ich bin in Madrid und sehr konzentriert, um die Ziele des Vereins für den Rest der Saison zu erreichen. Die Leute wissen, dass ich ein Profi bin und für den Moment nur an meinen Job bei Real denke", ließ der 50-Jährige seine Zukunft offen.

Jose Mourinho war von 2004 bis 2007 Trainer der Londoner und gewann sechs Titel, darunter zwei Meisterschaften.

Der Startrainer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung