Für Spitzenspiel gegen Arsenal fraglich

Sergio Agüero am Oberschenkel verletzt

Von Christoph Lesk
Mittwoch, 02.01.2013 | 12:21 Uhr
Sergio Agüero musste gegen Stoke in der 77. Minute ausgewechselt werden
© Getty
Advertisement
Premier League
Swansea -
Man United
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Stoke -
Arsenal
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Premier League
Manchester City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Manchester City muss aufgrund einer Oberschenkelverletzung in den kommenden Spielen eventuell auf Stürmer Sergio Agüero verzichten. Wie lange der Argentinier ausfällt, ist noch unklar.

"Es ist schwierig so eine Verletzung zu beurteilen, aber meine Erfahrungen sagen, dass er gegen Arsenal fraglich ist. Es werden eine Menge Schwellungen und Blutungen im Oberschenkel auftreten und in den nächsten 48 Stunden werden wir nicht sagen können, wie lange er ausfällt", so David Platt, Co-Trainer von Manchester City.

City trifft am Samstag im FA-Cup auf den FC Watford, am 13. Januar steht dann das Duell mit dem FC Arsenal an.

Trainer Roberto Mancini geht indes nicht von einer schwerwiegenden Verletzung seines Stürmers aus: "Ich denke nicht, dass es etwas ernsthaftes ist. Sein Oberschenkel tut weh, vielleicht kann er sich in den nächsten zehn Tagen erholen."

Toure-Brüder beim Afrika-Cup

Ein Ausfall des 24-jährigen Argentiniers, welcher bisher zwei Mal in der Champions League und sieben Mal in der Premier League getroffen hat, würde einen weiteren Rückschlag für Mancini darstellen.

Aufgrund des Afrika-Cups muss Mancini bis mindestens Ende Januar auf Yaya und Kolo Toure verzichten, die mit der Elfenbeinküste teilnehmen werden.

Balotelli wieder fit

Gute Nachrichten gibt es indes von Stürmer Balotelli. Der Italiener, der aufgrund eines Virus zuletzt nicht mitwirken konnte, meldete sich wieder fit. "

Mario trainiert seit zwei, drei Tagen wieder. Es sieht so aus, als ob er die Krankheit überwunden hat. Das Problem war, dass er krank war, zurückkam und trainierte, aber einen erneuten Krankheitsausbruch erlitt. Anscheinend hat er dies nun hinter sich und kann eventuell am Wochenende gegen Watford spielen", sagte David Platt.

Der Kader von Manchester City

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung