ManUnited muss weiter auf Rooney verzichten

SID
Freitag, 04.01.2013 | 13:05 Uhr
Seine Rückkehr verzögert sich: Wayne Rooney fällt wohl weitere zwei Wochen aus
© Getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Manchester United muss länger als gedacht auf Wayne Rooney verzichten. Wie Teammanager Alex Ferguson mitteilte, leide der Stürmer weiterhin an den Folgen einer Knieverletzung.

"Wayne ist immer noch verletzt und wird uns die nächsten zwei Wochen wahrscheinlich nicht zur Verfügung stehen. Das kommt ein wenig überraschend, doch sein Zustand ist nicht besorgniserregend", sagte der Schotte.

Damit wird der englische Nationalspieler dem Tabellenführer der Premier League auch im anstehenden Pokalspiel bei West Ham United und in der Ligapartie gegen den FC Liverpool fehlen. Rooney hatte sich vor dem Jahreswechsel eine Bänderdehnung im Knie zugezogen.

Wayne Rooney im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung