Redknapp kündigt Transfers an

QPR: Livermore kommt, folgt Odemwingie?

Von Martin Jahns
Samstag, 12.01.2013 | 17:39 Uhr
Jake Livermore bestritt diese Saison erst sieben Spiele für Tottenham
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Harry Redknapp, Trainer der Queens Park Rangers, kündigt einen Transfer auf Leihbasis von Jake Livermore, der bei Tottenham Hotspur unter Vertrag steht, an. Auch Peter Odemwingie von West Bromwich Albion könnte die Londoner verstärken.

"Wir machen ein Leihgeschäft mit Jake. Ich mag ihn. Ein guter, junger Spieler, für den es eine gute Erfahrung sein wird", äußerte sich Redknapp gegenüber Reportern zu einer möglichen Verpflichtung von Jake Livermore.

Livermores Stern bei Tottenham ging während der Amtszeit Harry Redknapps auf. Unter Andre Villas-Boas spielt der 23-Jährige zuletzt jedoch keine große Rolle mehr.

Tottenham-Coach Villas-Boas äußerte sich bezüglich des angeblich anstehenden Wechsels vorsichtiger: "Noch gibt es nichts zu bestätigen", so der Portugiese.

"Anfrage für Odemwingie eingereicht"

Ebenfalls auf der Wunschliste von QPR steht der Nigerianer Peter Odemwingie von West Bromwich Albion. "Ja, wir haben eine Anfrage für Odemwingie eingereicht", so Redknapp.

Ob jedoch ein konkretes Angebot für den Stürmer gemacht wurde, wusste Redknapp nicht: "Ich weiß nicht, ob [Vorstandsvorsitzender] Philip Beard ein Angebot für ihn gemacht hat, aber er war ein Spieler, über den wir gesprochen haben und der mich interessiert."

Die Queens Park Rangers in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung