Coach der Spurs spricht Machtwort

Villas-Boas lehnt Holtby-Wechsel im Winter ab

Von Ansgar Löcke
Donnerstag, 10.01.2013 | 23:54 Uhr
Laut Andre Villas-Boas soll Lewis Holtby erst im Sommer an die White Hart Lane kommen
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Spurs-Trainer Andre Villas-Boas hat einen Wechsel von Lewis Holtby zu Tottenham im Winter abgelehnt. Darüber hinaus sprach er über mögliche Abgänge von der White Hart Lane. Gallas soll bleiben, Livermore kann gehen.
 

Trainer Andre Villas-Boas von Tottenham Hotspur hat bekanntgegeben, dass der Klub keine Absicht hat, Lewis Holtby noch während der Winterpause an die White Hart Lane zu holen. Der Mittelfeldspieler wird im Sommer ablösefrei von Schalke 04 nach London in die Premier League wechseln.

Villas-Boas erklärte Reportern, wenn man die Abmachung erreicht habe, einen Spieler im Sommer ablösefrei zu verpflichten, gebe es eine solche Möglichkeit zwar immer. "Das ist aber nichts, was wir machen wollen", sagte der Trainer. Zuvor hatte Sportdirektor Horst Heldt von Schalke 04 einen Wechsel innerhalb des Transferfensters diesen Januar nicht ausgeschlossen.

Gallas-Abgang "unmöglich"

Bezüglich möglicher Abgänge bezeichnete Villas-Boas einen Wechsel von William Gallas als "unmöglich". Gallas befindet sich seit längerer Zeit in Behandlung, um eine Wadenverletzung auszukurieren. Zuletzt reiste er deswegen in eine französische Klinik.

Die Queens Park Rangers sind derweil nicht nur an Gallas, sondern auch an Mittelfeldspieler Jake Livermore interessiert. Trainer Villas-Boas steht einem Leihgeschäft nicht negativ gegenüber.

"Es gibt mehrere Möglichkeiten für Jake, ausgeliehen zu werden. Er trainiert gut, aber hatte nicht viel Spielzeit. Wir werden sehen", sagte Villas-Boas. Livermore steht in der Mannschaft derzeit hinter Sandro, Tom Huddlestone und Moussa Dembele.

Der Kader der Spurs in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung