Fussball

Rooney is back - Wilshere rettet Arsenal

Von SPOX
Im ersten Spiel nach seiner Knieverletzung traf Wayne Rooney gleich zu Beginn im FA-Cup
© Getty

In der 3. Runde des FA-Cups rettete Jack Wilshere den FC Arsenal mit einem später Tor gegen Swansea City. Manchester United empfing West Ham und Wayne Rooney war direkt wieder der Mann des Spiels.

Manchester United - West Ham United 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Wayne Rooney (9.)

Besondere Vorkommnisse: Rooney verschießt Handelfmeter (79.)

Bei der Rückkehr von Wayne Rooney erhofften sich Sir Alex Ferguson und sein Team einen Sieg, trotzdem schickte er neben Rooney und dem ebenfalls wiedergenesenen Nani eine verbesserte B-Elf auf den Platz - was nicht zwingend einen Qualitätsverlust nach sich ziehen muss.

Das sah man in der 9. Minute, als Javier Hernandez Rooney mustergültig bediente und dieser zum 1:0 traf. Danach dominierte Manchester weitestgehend die Begegnung und die Partie verflachte zusehends.

Auch im zweiten Spielabschnitt zeigten beide Teams fußballerische Magerkost: United musste nicht und West Ham konnte nicht. Die Gäste versuchten durch Konter gefährlich zu bleiben und hatten durch Nick Taylor und Kevin Nolan zwei Chancen, doch konnten beiden nicht erfolgreich abschließen.

Die Ferguson-Elf ließ nun selbst die spielerische Linie vermissen und kam kaum noch zum Zug - erst kurz vor Schluss hatte Manchester die Möglichkeit zu erhöhen. Eine Flanke von Ryan Giggs wehrte Jordan Spence mit dem Arm ab - logische Konsequenz: Elfmeter für die Reds.

Wayne Rooney schnappte sich die Kugel und wollte sein Comeback krönen, doch er drosch den Ball über die Latte (79.). In den letzten zehn Minuten ließ Manchester allerdings nichts mehr anbrennen, brachte den Sieg locker nach Hause und zieht somit in die nächste Runde ein.

FC Arsenal - Swansea City 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Jack Wilshere (86.)

Im Entscheidungsspiel der 3. Runde des FA-Cups genoss der FC Arsenal gegen Swansea City dieses Mal Heimrecht. Arsenal trat, entgegen der normalen Marschroute in Pokalspielen, fast in Bestbesetzung an. Lukas Podolski wurde beispielsweise geschont, Per Mertesacker aber lief auf.

Es entwickelte sich ein rassiges FA-Cup-Spiel auf gutem Niveau. Theo Walcott und Tomas Vermaelen hatten für die Gunners gute Chancen. Die Gäste aus Wales aber hatten in Form von Kyle Bartley nach einem Kopfball die beste Möglichkeit, doch die Kugel schlug nur an den Pfosten.

Auch im zweiten Durchgang blieb das Spiel abwechslungsreich, einzig ein Treffer wollte trotz guter Torchancen auf beiden Seiten nicht fallen. Bis zur 86. Minute: Oliver Giroud legte auf Jack Wilshere ab und der Volley des 21-Jährigen schlug unhaltbar für Michel Vorm im Kasten von Swansea ein.

Von diesem Schock so kurz vor Schluss konnten sich die Gäste nicht mehr erholen. Die Gunners ziehen mit dem Sieg in die 4. Runde ein.

Die 3. Runde des FA-Cups

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung