Fussball

Poldi-Konkurrent Giroud gibt sich selbstkritisch

SID
Olivier Giroud ist mit seiner eigenen Leistung nicht zufrieden
© Getty

Olivier Giroud vom Premier-League-Klub FC Arsenal hat sich nach drei Ligaspielen ohne Torerfolg selbstkritisch gezeigt. Der Teamkollege von Lukas Podolski gibt zu, dass er noch nicht in Topform ist.

"Zurzeit neige ich dazu, im Moment des Abschlusses ein wenig zu verkrampfen, wie in meinen ersten Spielen in der französischen Nationalmannschaft", sagte der 25 Jahre alte Franzose, der im Angriff der Londoner ein Konkurrent des Deutschen Lukas Podolski ist, der Webseite FIFA.com.

Grundsätzliche Sorgen macht sich Giroud, der im Sommer von HSC Montpellier zum Team von Arsene Wenger stieß, allerdings nicht, er treffe ja im Training. "Ich darf einfach nicht mehr so viel nachdenken und muss in den letzten Aktionen etwas entspannter werden."

Beim 2:0-Sieg beim FC Liverpool war Giroud als Mittelstürmer und Podolski als Linksaußen aufgeboten worden, der Ex-Kölner hatte dabei sein erstes Tor für den neuen Klub erzielt.

Olivier Giroud im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung