Fussball

Youngster-Premier-League kommt

SID
Daniel Potts (r.) geht mit West Ham in der neu gegründeten Liga an den Start
© Getty

Die englische Premier League hat die Einführung eines neuen U-21-Wettbewerbs bestätigt. Zum Auftakt am 17. August steht direkt ein Kracher an: Chelsea gegen Manchester City.

England gründet die erste nationale U-21-Liga, um die Lücke zwischen Jugend- und Profi-Fußball zu schließen. An dem Wettbewerb, der am 17. August beginnt, nehmen 23 Teams aus der ersten und zweiten englischen Liga teil.

Zunächst treten die Mannschaften in drei Gruppen an, ehe sie ab Januar nach Leistung geteilt werden. Letztlich wird der Sieger in einer K.O.-Runde ermittelt.

Das System der neuen Liga sieht vor, dass jedes Team nur drei ältere Spieler und einen älteren Torhüter als 21 Jahre haben darf.

Entwicklung junger Spieler fördern

Gegenüber dem "Guardian" erklärt Premier-League-Chef Richard Scudamore: "Jede Stufe der Entwicklung junger Spieler ist darauf zugeschnitten, ihnen die besten Möglichkeiten zur Verbesserung der eigenen Fähigkeiten zu geben."

Weiter führt er aus: "Wir glauben, dass diese Wettbewerbs-Bedingungen, bei denen Fans kommen und die nächste Generation von Spielern sehen können, helfen werden, mehr eigene Talente auf das nächste Level zu bringen."

Am 17. August startet der Wettbewerb direkt mit einem echten Kracher: Das Jugendteam des Champions-League-Siegers FC Chelsea empfängt die U 21 des englischen Meisters Manchester City.

Gruppen im Überblick

National Group 1: Arsenal, Blackburn, Bolton, Everton, Norwich, Reading, West Brom, West Ham

National Group 2: Aston Villa, Manchester United, Newcastle, Southampton, Stoke, Sunderland, Tottenham, Watford

National Group 3: Chelsea, Crystal Palace, Fulham, Liverpool, Manchester City, Middlesbrough, Wolves

Die Teams der Premier League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung