Roberto Mancini bittet Pfarrer um Abstellung

Kirchenglocke bringt Citizens um Schlaf

SID
Freitag, 13.07.2012 | 15:02 Uhr
Auch 1.000 Euro teure Matratzen mussten extra für die Citizens nach Österreich importiert werden
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Der Fußballgott scheint die Geduld des amtierenden englischen Meisters Manchester City derzeit auf eine harte Probe zu stellen. Seit Sonntag befinden sich die Citizens im Trainingslager im österreichischen Seefeld, doch die Spieler fühlen sich durch das morgendliche Geläut der benachbarten Kirchenglocke in ihrer Nachtruhe gestört.

Nach einem Bericht der österreichischen Zeitung "Heute" bat City-Trainer Roberto Mancini deswegen, die Glocken abzustellen. Alois Seyrling, Manager des Hotels, sagte der Zeitung: "Ich konnte den Pfarrer nicht davon überzeugen. Vielleicht lässt er die Glocken für ein Autogramm ein paar Tage ruhen."

Die morgendliche Ruhe war nicht der einzige Sonderwunsch der millionenschweren Elf aus Großbritannien. Für das Trainingslager mussten außerdem 1.000 Euro teure Matratzen nach Österreich importiert werden.

Manchester City im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung