Tottenham komplettiert FA-Cup-Viertelfinale

SID
Mittwoch, 07.03.2012 | 23:40 Uhr
Jermain Defoe (2.v.l.) traf für Tottenham gegen Stevenage
© spox
Advertisement
CSL
Live
Shanghai SIPG -
Jiangsu Suning
Serie A
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Tottenham Hotspur hat sich als letzte Mannschaft für das Viertelfinale des FA-Cups qualifiziert. Mit einem mühsamen 3:1 (1:1) setzten sich die Nord-Londoner am Mittwoch im Wiederholungsspiel gegen den Drittligisten FC Stevenage durch.

Im ersten Duell mit Stevenage waren die Spurs nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Der krasse Außenseiter ging sensationell durch den Strafstoß von Joel Byrom in Führung (4.).

Doch Jermain Defoe mit zwei Treffern (26., 74.) und Emmanuel Adebayor, ebenfalls per Foulelfmeter (55.), drehten das Spiel für das Team von Harry Redknapp, bei dem Rafael van der Vaart sein Comeback nach Knöchelverletzung feierte. Die Spurs mussten dabei gegen den großartig kämpfenden Underdog lange zittern.

Auch personell war es ein teuer bezahlter Erfolg: Sowohl Kapitän Michael Dawson als auch Aaron Lennon schieden verletzt aus. Dawson wurde mit einer offenbar schwereren Knieverletzung sogar vom Feld getragen.

In der Runde der letzten Acht empfängt Tottenham am 17. März die Bolton Wanderers an der White Hart Lane.

Alle Infos zu Tottenham

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung