Amerikaner sind bereit 540 Millionen Euro zu zahlen

Medien: AEG vor Spurs-Übernahme

SID
Freitag, 17.02.2012 | 17:49 Uhr
Steht Gareth Bales Tottenham Hotspur vor der Übernahme durch den Entertainment-Riesen AEG?
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Wie die englische Tageszeitung "Daily Express" berichtet, soll die amerikanische AEG Interesse an einer Übernahme des Erstligisten Tottenham Hotspur haben und bereit sein, dafür 450 Millionen Pfund (circa 540 Millionen Euro) zu zahlen.

AEG-Boss Philipp Anschutz stehe bereits in Gesprächen mit Joe Lewis, dem Besitzer des Tabellendritten von der White Hart Lane.

Anschutz, laut Liste des Wirtschaftsmagazins "Forbes" über ein Privatvermögen von 5,2 Milliarden Euro verfügt, ist mit Lewis auch privat befreundet und besitzt in London bereits die Multifunktionshalle "O2 Arena".

Zudem gehört ihm der US-Fußballklub Los Angeles Galaxy, bei dem Englands Fußballstar David Beckham unter Vertrag steht.

Der Kader von Tottenham Hotspur auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung