Nach Roter Karte für Vincent Kompany

Manchester City scheitert mit Einspruch

SID
Dienstag, 10.01.2012 | 17:00 Uhr
Vincent Kompany wechselte 2008 für 8,5 Millionen Euro vom HSV zu Manchester City
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Manchester City ist mit seinem Einspruch gegen die Rote Karte von Abwehrspieler Vincent Kompany gescheitert.

Der Kapitän des englischen Tabellenführers musste nach einem rüden Foul an Manchester Uniteds Nani im Pokal-Spiel am vergangenen Sonntag den Platz verlassen.

Der englische Verband wies den Einspruch der Citizens zurück und bestätigte die vier Spiele Sperre für den ehemaligen HSV-Profi.

Vincent Kompany im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung