Verdacht gegen Chelsea-Star erhärtet sich

Rassismus-Vorwürfe: Terry von Polizei verhört

SID
Dienstag, 29.11.2011 | 12:02 Uhr
John Terry soll seinen Gegenspieler Anton Ferdinand rassistisch beleidigt haben
© Getty
Advertisement
Premier League
Live
Arsenal -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Southampton
Premier League
Man United -
Newcastle
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
West Ham
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)

Chelsea-Kapitän John Terry ist von der Polizei zu den Rassimus-Vorwürfen gegen seine Person verhört worden. Dies bestätigte ein Sprecher der ermittelnden Behörde.

Der 30 Jahre alte Chelsea-Star soll im Spiel gegen die Queens Park Rangers am 23. Oktober seinen Gegenspieler Anton Ferdinand rassistisch beleidigt haben.

Bislang hatte der Abwehrspieler der Londoner die Vorwürfe konsequent zurückgewiesen. Für ihn sei der Fall abgeschlossen, nachdem er im Anschluss an das Londoner Derby mit Ferdinand im Kabinentrakt gesprochen habe.

Mittlerweile kursiert jedoch ein Video, in dem zu erkennen sein soll, dass der Innenverteidiger seinen Gegenspieler tatsächlich rassistisch beschimpft hat. Damit erhärtet sich die Verdacht gegen den Kapitän der englischen Nationalmannschaft.

Der Fall hatte in den vergangenen Wochen bereits für viel Aufsehen gesorgt. QPR-Abwehrspieler Ferdinand erhielt nach seinen Anschuldigungen sogar Morddrohungen. Auch der englische Fußballverband FA ermittelt in der Angelegenheit.

John Terry im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung